My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
11.10.2012

5 Varianten der Trainingsintensität

Kennst du schon die verschiedenen Varianten um die Intensität des Trainings zu erhöhen? Erfahre hier mehr zu dem Thema

5 Varianten der Trainingsintensität
Bildquelle: Bigstock.com/Paha_L
Abgesehen von deinem Training, solltest du stets die Intensität mit der du trainierst im Auge behalten. Wenn du auf einem niedrigen Level trainierst, kann es zu einer Stagnation kommen. Sprich du baust, egal wie viel du trainierst keine Muskelmasse mehr auf. Der Spalt zwischen einem Übertraining und der maximalen Intensität ist sehr sehr schmal. Achte auf ausreichende Regenerationsphasen und die Nahrung spielt natürlich auch eine wichtige Rolle. Ohne Futter wird kein Muskel wachsen und es ist ja bekannt, dass die verschiedenen Nährstoffe direkt zum Muskel gehen.

Die Welt der Intensitätstechniken



Erhöhung der Satzanzahl
Der einfachste Weg um die Intensität zu erhöhen ist, wenn man ganz einfach mehr Sätze als normal macht. Ist ganz einfach, aber bedenke, dass du durch verlängerte Sätze auch gleichzeitig die Trainingseinheit verlängerst und das reduziert nicht nur die Regenerationsfähigkeit, sondern macht sich auch bei den Leistungsreserven bemerkbar. Für einige Übungen ist eine Erhöhung der Satzzahl geeignet, aber nicht für das gesamte Training.

5 Varianten der Trainingsintensität
Bildquelle: Bigstock.com/Paha_L


Die negativ Wiederholungen
Du stemmst freudig deine Gewichte, nun achte beim absenken darauf, das ganze in eine Art Zeitlupe zu machen. So erhältst du eine negative Wiederholung. Beginne beim Absenken des Gewichts an zu zähle. Die Stange mit dem Gewicht wird erst bei 6 deine Brust berühren. Du musst also schön langsam zählen und dabei sehr konzentriert sein.

Erzwinge Wiederholungen
Mit einem Trainingspartner oder auch mit deinem Trainer kannst du Wiederholungen erzwingen. So erreichst du eine völlige Ausreizung deiner Muskeln. Der Partner sollte nur in einer Notsituation eingreifen. Versuche die Übung so sauber wie es nur geht auszuführen.

Die Reduktionssätze
Nicht nur durch erzwungene Wiederholungen kannst du noch etwas Kraft herauszuquetschen. Bei einem Reduktionssatz geht es darum, bis zum Muskelversagen zu trainieren. Dann verringerst du das Trainingsgewicht und trainierst erneut bis zum Muskelversagen. So kannst du Muskelphasern aktiveren, was du mit einem normalen Training nicht erreicht hättest.

Wiederholungsschemata
Bei einem Training mit Muskelaufbauhintergrund ist es immer gut, wenn du die Wiederholungsanzahl veränderst. Mit gleichem Gewicht und gleichen Wiederholungen wirst du bald in einer Stagnation stecken. Verändere die Satzzahl und die Wiederholungen und du wirst sehen, wie die Muskeln explodieren werden. Achte auf eine korrekte und saubere Ausführungen und vergesse die wichtigen Nährstoffe nicht.