My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de

Bücher + Magazine

Bücher und Magazine als schnelle Informationsquellen

Von PC-Zeitschriften über Glamour-Magazine bis hin zu Wissenschaftszeitschriften gibt es für jede Rubrik die passenden Magazine. Davon sind auch Sportler nicht ausgenommen. Viele Fitnessmagazine sind auf dem Markt erhältlich und geben nützliche Tipps zu Ernährung, Fitnessübungen und mehr. Bücher mit detaillierteren Angaben können den ambitionierten Sportler unterhalten und informieren. Der Bodybuilding-Shop bietet eine große Auswahl an Büchern rund um Muskelaufbau, Krafttraining, Ernährung und Nahrungsergänzung. Die Bücher eignen sich perfekt, um sich über die jeweiligen Wissensgebiete zu informieren und das vorhandene Wissen auf den neuesten Stand zu bringen. Die Bücher vom Bodybuilding-Shop sind von Experten verfasst und können beim Training oder Diät eine entscheidende Rolle spielen und sie optimieren.


Fitnessmagazine, Bücher und Reports

In beliebten Zeitschriften wie NBB&F oder Body Attack stehen regelmäßig neue Informationen aus der Sportler- und Athletenwelt. Nachrichten über Wettkämpfe und Preise halten den Leser auf dem Laufenden. Damit der ambitionierte Sportler immer weiß, was gerade im Sport passiert, bieten Fitnessmagazine die wichtigsten Entwicklungen im Überblick. Fitnessmagazine sind für gewöhnlich aufgeteilt in einen Ernährungs-Teil, einen Nachrichten-Teil und einen Sport-Teil. Im Ernährungsteil beraten Fitnessmagazine den Leser kurz und knapp über die richtigen Lebensmittel für Fettverbrennung und/oder Muskelaufbau. Die Fitnessmagazine stellen häufig neu entwickelte Diäten vor, ohne zu tief ins Detail zu gehen, sodass sich der Leser schnell einen Überblick verschaffen kann.

Der Nachrichten-Teil der Fitnessmagazine berichtet über bekannte Athleten, neue Aufsteiger und anstehende Wettkämpfe. Auch politische Geschehnisse, die auf die Sport-Welt Einfluss haben können, werden in den Magazinen thematisiert. Der Sport-Teil erklärt meist bestimmte Sportarten, Work-Out Programme und neue biologische Erkenntnisse, die den Trainingseffekt optimieren sollen. Die Fitnessmagazine stellen häufig eine kleine Sammlung bestimmter Sport-Übungen zusammen, die meist auf eine bestimmte Zielgruppe ausgerichtet sind. So kann eine Ausgabe der Fitnessmagazine mehrere Übungen zur schnellen Erlangung eines Six-Packs zusammenstellen, und die nächste Ausgabe eine Sammlung von Ausdauer-Übungen präsentieren.

Die Fitnessmagazine dienen als schnelle, komfortable Informationsquellen, die mal eben in der Bahn oder der Mittagspause durchgeblättert werden können. Fitnessmagazine dienen vorwiegend dazu, das Interesse beim Leser zu wecken. Wer sich für eines der Themen besonders interessiert, greift am besten zum Buch.

Bücher für tiefgreifende Erklärungen

Wer die Fitnessmagazine überflogen hat und sich mit einem spezifischen Thema etwas näher befassen möchte, kann sich auf dem Markt für Fitness und Sport Bücher umsehen. Solche Bücher gibt es im Übermaß, sie dienen der intensiveren Erkundung eines bestimmten Themas. Es kann sich dabei um Bücher über bestimmte Persönlichkeiten der Sport-Welt handeln, also eine Biographie erfolgreicher Sportler sein. Oder aber die Bücher handeln von einer bestimmten Sportart. Hierbei sind häufig Erfahrungsberichte, Tipps, Prinzipien und physiologische Hintergründe zusammengefasst. Bücher über die richtige und die falsche Ernährung gibt es ebenfalls zu Hauf. Es können Bücher über Diäten sein, also Bücher, die die Diäten in ihren Funktionsweisen, Durchführungen und Erfolgen oder Misserfolgen erläutern, oder Bücher über generell gesunde und ungesunde Ernährungsweisen, die die gesundheitsschädlichen Lebensmittel auflisten. Die Bücher thematisieren Proteinlieferanten genauso sehr wie Omega 3, 6 und 9 Fettsäuren.

Bücher unterscheiden sich als Informationsquellen stark von Magazinen. Während Fitnessmagazine mit vielen Bildern und kurzen Beiträgen zu möglichst schneller und übersichtlicher Information dienen, sind Bücher wesentlich tiefgreifender und spezialisierter.

Wer sich für bestimmte Themen interessiert, jedoch keine Bücher zu dem Thema findet, oder keine Zeit hat, fünfhundert Seiten zu lesen, kann auch nach Sport-Reports suchen. Diese sind, anders als Fitnessmagazine, nur auf einige wenige Themen spezialisiert, umfassen jedoch weniger Seiten als Bücher.