My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de

BCAA

Wichtige Aminosäuren für Bodybuilder & Kraftsportler

BCAA gehören zur beliebtesten Sportlernahrung weltweit. Die Bezeichnung BCAA ist eine Abkürzung und steht für Branched Chain Amino Acids. Übersetzt bedeutet dies so viel wie verzweigkettige Aminosäuren. Es handelt sich bei BCAA um die drei Aminosäuren L-Leucin, L-Isoleucin und L-Valin, welche allesamt zu den essentiellen Aminosäuren gehören. BCAA können vom Körper nicht selbst gebildet werden, was eine Zufuhr über die Nahrung erforderlich macht.



BCAA für Sportler unverzichtbar

Die Aminosäuren BCAA sind vor allem in proteinreicher Nahrung wie Fleisch und Eiern enthalten. Aus den eingenommenen BCAA kann der Körper dann weitere Verbindungen wie L-Glutamin aufbauen, welches für Sportler ebenfalls von großer Bedeutung ist. Wichtig zu wissen ist dabei, dass Lebensmittel BCAA in gebundener Form enthalten. So liegen die Proteine beispielsweise im Fleisch als lange Aminosäuren Ketten vor, welche auch als Peptid-Ketten bezeichnet werden. Diese Ketten beinhalten die gesamten Aminosäuren als Komplex, welcher dann über die Verdauung im Körper wieder aufgeschlossen werden muss. Insofern liegen auch die BCAA nicht in freier Form vor, sondern sind wie alle anderen Aminosäuren auch gebunden. Deshalb wundert es nicht, dass bereits in der Antike Fleisch der Nährstofflieferant Nr. 1 für Sportler war. Auf diese Weise wurde die Versorgung mit Aminosäuren und insbesondere mit BCAA gesichert. Bis vor wenigen Jahren mussten vor allem Kraft- und Ausdauersportler noch große Mengen an Fleisch verzehren, um den Körper ausreichend mit BCAA zu versorgen. Mittlerweile werden BCAA jedoch auch in verschiedener Form als wirkungsvolle Nahrungsergänzungsmittel angeboten, was die Einnahme erleichtert.

Vielfältiger Einsatz von BCAA Aminosäuren

BCAA-Supplements haben sich sehr schnell auf dem Markt etabliert und werden vor allem in folgenden Sportarten genutzt:
  • Kraftsport Ausdauersport
  • Kampfsport
  • Fatburner-Training
  • Fitness-Training
  • Muskelaufbau-Training
Entscheidend für den Erfolg ist neben der richtigen Dosierung auch der Einnahmezeitpunkt. Erfahrungen zeigen, dass BCAA am wirkungsvollsten sind, wenn sie etwa 30 Minuten vor dem Training oder einem Wettkampf eingenommen werden. Es gibt auch Experten, die eine Einnahme von BCAA nach dem Training empfehlen. Um für die eigenen Ziele den richtigen Einnahmezeitpunkt zu finden, ist es ratsam, beide Varianten für eine gewisse Zeit getrennt voneinander zu testen.

BCAA Pulver oder Kapseln

Unabhängig davon, ob die Aminosäuren vor oder nach dem Training eingenommen werden, können Sportler sich für die Darreichungsform als Pulver oder Kapseln entscheiden. Die Wirkungsweise der Aminosäuren ist bei beiden Varianten ähnlich, sodass die persönlichen Vorlieben entscheidend sind. BCAA Pulver ist zumeist etwas preisgünstiger als Kapseln und lässt sich einfach über einen schmackhaften Shake einnehmen. Nachteil ist der für Aminosäuren typische leicht bittere Geschmack. Zudem ist das Pulver oftmals etwas schwer löslich. BCAA Kapseln sind ideal für unterwegs und absolut geschmacksneutral.

Die richtige Dosierung von BCAA

Bei der Verwendung im Bodybuilding sind für die Dosierung verschiedene Faktoren maßgeblich. Generell lässt sich sagen, dass der Bedarf mit einer Steigerung von Trainingsintensität, Körpergewicht und Ausdauer ansteigt. Bei intensivem Training liegt der Tagesbedarf an Leucin bei etwa fünf Gramm. An Isoleucin reichen dagegen zwei Gramm, während die empfohlene Dosierung von Valin sich zwischen vier- und fünf Gramm pro Tag bewegt. In jedem Fall sollte die Dosierungsanleitung des jeweiligen Herstellers beachtet werden.