My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
19.12.2014

Bodybuilding Weihnachten

Bodybuilding Weihnachten Gedanken von Christian Hagen

Bodybuilding Weihnachten
Bildquelle: bigstock/ ZoomTeam
Wer kennt es nicht? Weihnachten, die Zeit der Völlerei. Und so tolerant die Familie auch das Jahr über sein mag, an Weihnachten hört der Spaß auf. Da sitzt man schnell mal wie der Vorkoster von Asterix und Obelix, sich vor Bauchschmerzen und Schnappatmung windend auf dem Sofa.

Da wird gnadenlos erwartet, dass man sich mit Gans, Rotkohl, Klößen, Marzipan, Schokolade und anderen kalorienreichen Mahlzeiten vollstopft. Und zwar gefälligst bei den Eltern, Schwiegereltern UND natürlich bei Oma und Opa. Und WEHE bei dem einen wird gegessen und bei dem anderen nicht. Das kann schnell zur Familientragödie ausarten.

"Jung, Du und Dein Essen, kannst Du nicht einmal zu Weihnachten eine Ausnahme machen?" Aber die eine Ausnahme wollen dann ja alle. Und schon sind 10-15.000 kcal mehr vertilgt, PRO TAG versteht sich. Doch was tun, damit man auch über Weihnachten nicht komplett die Form verliert?

Meine Erfahrung dazu: Konfrontation. Klare und harte Ansagen machen. Keine Ausnahme - bei niemandem. So werden zwar alle beleidigt sein, aber keiner mit dem Argument kommen: „Ach bei den anderen kannst Du essen, bei mir aber nicht. Schmeckt wohl nicht.“
Sicherlich ist es hart, das durchzuziehen … und ja, ich gönne mir auch an Weihnachten mal etwas. Doch das mache ich dann für mich bzw. mit meiner Frau zusammen in Ruhe und dann essen wir genau das, was wir essen wollen. So ist wenigstens geregelt, das diese EINE Mahlzeit auch die EINE bleibt.

Eine andere noch viel bessere Möglichkeit wäre, die Familie von einem einigermaßen Bodybuilding gerechten Festtags-Mahl zu überzeugen. WAS? Ihr habt doch Fantasie. Statt der Gans gibt es dann halt mal Filet Mignon, statt den Klößen Süßkartoffeln (für die Familie kann es ja eine Sauce dazu geben) und gegen selbstgemachten Rotkohl (ohne 2 kg Zucker) kann man nun wirklich nichts sagen.

Kleiner Tipp für den Nachtisch:
Rührt einmal das Vanille Casein von Body Attack zum Pudding und schichtet es in einem Glas mit Früchten (ich nehme tiefgekühlte Beeren). Aber nicht verraten. Ich gehe JEDE Wette ein, keiner aus der Familie wird daran zweifeln, Pudding mit Beeren zu essen.

Somit bleibt mir nur, euch allen ein frohes Fest zu wünschen ...

Euer Christian Hagen