My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
01.10.2012

Das korrekte Trainingstempo

Wie wird das richtige Trainingstempo bestimmt? Wie lang sind optimale Pausenzeiten und wozu sind Pausen eigentlich da? Erfahre hier alles zu dem Thema!

Das korrekte Trainingstempo
Bildquelle: bigstockphoto.com/ michaeljung
Wenn du an Masse aufbauen und Kraft gewinnen möchtest, ist das richtige Trainingstempo von großer Bedeutung.
Bei einem zu schnellem Tempo kann es sein, dass ein eine unkorrekte Sauerstoffversorgung vorliegt, bevor man überhaupt dem Wachstumsreiz eine Chance gegeben hat. Bei einem zu langsamen Training werden die Muskelgruppen nicht richtig aufgewärmt und das kann zu schnellen Verletzungen führen. Wenn du dann noch zu lange Pausen machst, ist die Konzentration auch auf Wanderreisen. Der Trainingsrhythmus ist ein ganz wichtiger Faktor. Wenn du erst einmal aus dem Takt bist, kommst du so schnell nicht wieder rein.

Pausen sind bei dem Training ohne hin schon ein umstrittenes Thema. Sie ist nicht zum Quatschen oder ausruhen da, sondern um wieder ordentlich Atmen zu können, um eine Übersäuerung der Muskeln zu verhindern und um konzentriert in den nächsten Satz zu starten. Zeitschriften sollten dort liegen bleiben, wo sie sind und du kannst auch nach dem Training mit den heißen Mädels flirten.

Wenn du ohne Gedanken einfach los trainierst, kannst du dir das Training und die verschwendete Zeit schenken, da du so keine Fortschritte machen wirst.

Wie lang ist die ideale Satzpause?
Es gibt einfache Richtlinien an die man sich halten kann. Nach knapp 60 Sekunden erlangt der Körper 70% der Kraft zurück. Nach mindestens 120 Sekunden ist die gesamte Kraft zurück.
Wenn du einen instabilen Kreislauf hast, solltest du die Pausen nicht über 120 Sekunden laufen lassen.

Du darfst auch nicht vergessen, warum du ins Fitness- Studio gehst. Willst du Muskeln aufbauen? Oder doch lieber entspannen und tratschen?

Wie du siehst, ist das richtige Tempo entscheidend für einen guten Muskelaufbau. Wenn die Pausen zu lange sind, kann sich der Muskel „zu“ gut erholen und er wird einen Teufel tun, um neue Muskelfasern zu erstellen. Doch genau das ist das Ziel. Den Muskel soweit ausreizen, damit der Körper ein Signal bekommt und das heißt : „Ich brauche mehr Muskeln“. Erst dann ist der Start für neue Muskelmasse gegeben.

Fazit:
Wir wissen nun, dass ein Muskel erst dann aktiv wird, wenn wir ihn soweit ausreizen, dass er neue Signale an den Körper aussendet. Zu lange Pausen bringen Gefahren mit sich. Ideale Pausenzeiten sind 60 bis 120 Sekunden.