My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
04.10.2012

Das Medizinballtraining

Wusstest du schon, wie effektiv du den Medizinball ins laufende Training einbringen kannst? Erfahre hier alles dazu!

Das Medizinballtraining
Bildquelle: bogstockphoto.com/ Bobby Deal Real Deal Photo
Durch das Zirkeltraining hast du Lust auf mehr bekommen? Das Training mit dem Medizinball ist äußerst effektiv, da das Training alles mit sich bringt, was ein guter Muskelaufbau braucht. Durch das erhöhte Gewicht ist der Medizinball ideal dafür geeignet, um den Wachstumsreiz aufzuwecken.

Die Schwungkraft
Auf diesem Wege kannst du deine Schwungkraft erhöhen. Stelle dich in Schlagposition auf und halte den Medizinball auf Hüfthöhe. Wichtig ist, dass der Ball während der gesamten Übung auf dieser Höhe bleibt. Der Ursprung der Bewegung kommt auch aus der Hüfte. Leite nun den Wurf über die Ausgangsstellung über die beiden Arme und feuere den Ball gegen die Wand vor dir. Nachdem du abgefeuerst hast, muss der Winkel zur Wand 90° betragen. Wenn du diese Übung im Freien durchführst, kannst du sehen, ob eine Verbesserung vorliegt.

Überkopfwurf
Diese Übung ist besonders für Fußballer oder auch Volleyballspieler geeignet. So kann man ausgezeichnet die Schulterstabilität aufbauen und erweitern. Bei dieser Übung wird ein Einwurf imitiert, bei dem das Hauptmerkmal auf Körpermitte gelegt wird und nicht auf die Arme. Die gesamte Kraft muss aus dem Bauch heraus kommen. Die Arme sind dabei eher Nebensache. Du brauchst volle Konzentration und dann feuerst du den Ball über deinen Kopf gegen die Wand. Die Kraft wird sich im laufe der Zeit abbauen, aber nach einem Tag der Regenerationsphase wirst du den Kraftaufbau bereits merken. Wie auch bei der Schwungkraft kannst du diese Übung natürlich auch draußen machen.

Die Druckbewegung
Diese Übung ist sehr gut für die Basketballspieler unter euch. Es geht hier um den Brustpass. Der Moment, wo du den Ball zu deinem Mitspieler übergibst. Da muss Power hinter stecken. Nur diesmal hast du keinen leichten Basketball, sondern einen schweren Medizinball vor dir. Führe einen Druckpass gegen eine Wand aus. Die Ellenbogen müssen bei dieser Übung stets außen bleiben.

Die Acht
Für diese Übung ist es am besten, sie mit einem Partner durchzuführen. Sie ist ideal, um die Rotationsstärke und die Geschwindigkeit zu verbessern. Ihr steht Rücken an Rücken, dazwischen müssen mindestens 3 Meter liegen. Du wirfst den Ball, über deine rechte Seite auf die rechte Seite deines Partners. Dieser greift den Ball natürlich ab, dreht sich geschwind und feuert den Ball nun über seine linke Seite zu dir. Dann fängst du den Ball und das Spiel geht weiter. Ziel ist es, immer den Ball zu fangen und ihn so schnell wie es geht wieder los zu werden. Ihr könnt nach belieben die Seiten oder die Richtungen tauschen.

Nach diesen Übungen wirst du dich ausgepowert und leer fühlen. Aber das Gefühl ist nicht von langer dauer. Bereits wenige Stunden später wirst du spüren können, wie deine Muskeln sprießen.