My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
09.10.2012

Das Wadentraining

Wie bekommst du endlich einen dicken Wadenumfang? Erfahre hier mehr zum Thema

Das Wadentraining
Bildquelle: Bigstock.com/nickp37
Du möchtest endlich größere Waden haben? Dann passe auf, wie das ganze funktioniert.

Der Durchschnittssportler hat seine 80 bis 90 Kilo auf den Rippen. Und dann sehe ich fast jeden Tag Menschen im Fitness-Stuido, die mit gerade 40 Kilo trainieren. Warum? Macht das einen Sinn? Nein. Auf die 40 kg wird der Körper nicht reagieren. Deine Waden tragen dein gesamtes Körpergewicht und das jeden Tag für mehrere Stunden. Das heißt, dass das Trainingsgewicht höher sein muss, als dein eigenes Körpergewicht. Ansonsten wird dein Körper nicht gemäß auf die Mini- reizung reagieren. Das wichtigste beim Wadentraining ist also das Gewicht und die entscheidende Anzahl an Wiederholungen.

Fußstellungen sollten wenn möglich komplett umgangen werden. Da wird sich nicht viel an Umfang verändern und dazu kann es zu Fehlstellungen führen. Gerade bei einem Muskel, der auch mit wenig Masse viel Bewegen kann, ist es enorm wichtig richtig an die Sache heran zu gehen. Dehne den Muskel komplett, führe die Übungen sauber aus und achte auf die gesamte Kontraktion.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass man die Waden bei jedem Training mittrainieren sollte. Bei einem Wadentraining 1x in der Woche wird sich nichts verändern. Der Muskel muss auf Dauer gesehen jeden Tag gefordert und gefördert werden. Bei einem einmaligen Beintraining, brauch man die Waden nicht mit trainieren. Es wird zu nichts führen. Eine ständige Kontraktion ist in dem Fall der einzige Weg um etwas am Umfang zu verändern. Versuche ein kleines Trainingsworkout für die Waden bei jedem Trainingstag einzuplanen.

Ein oberflächliches Luschi- Programm wird deinen Waden egal sein. Du musst schon fast vor Schmerz schreien, du musst förmlich spüren wie das Blut in die Muskel fließt und das ist der Punkt, an dem du noch einmal etwas Gewicht drauf legen solltest. Der Muskel muss merken, dass er mit seinem bisherigen Umfang zu klein für deine Anforderungen sind. Das ist das Signal zu wachsen.Bei einem Körpergewicht von 80 Kilo solltest du 80 bis 100 kg locker und ohne Probleme sauber bewegen können.

Als Hauptmesseübung ist Donky Wadenheben am besten geeignet. Dazu solltest du bei einem effektiven Wadentraining darauf achten barfuß zu trainieren. So kannst du locker, flockig und ohne Unterstützung trainieren. Bei den Übungsausführungen sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass in Richtung Zehen abgerollt wird und nicht seitlich.Zwischen den Satzpause empfiehlt es sich, auf die Zehenspitzen zu stellen. So kann die Kontraktion richtig ausreizen.
Es gibt Sportler, die sind mit prallen,dicken Waden gesegnet. Das hat aber meist einen genetischen Hintergrund. 95% aller Sportler müssen sich mit Leid und Qual das erkämpfen, was anderen einfach in die Wiege gelegt wurde. Ein Trainingsprogramm für Waden ist kein Spaziergang. Das ist Training unter Schmerzen, aber wenn du das durchhältst, wirst du belohnt.