My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
12.05.2014

David Hoffmann holt erneut den Titel

David Hoffmann holt erneut den Titel des Deutschen Meisters sowie den Gesamtsieg auf der 55. Deutschen Meisterschaft des DBFV.

David Hoffmann holt erneut den Titel
Bildquelle: Body Attack
Am vergangenen Wochenende vom 09. - 11. Mai 2014 ging in Wiesloch die 55. Deutsche Meisterschaft des DBFV über die Bühne.

Begleitet von Moderator Matthias Botthof suchten sage und schreibe 170 Athleten in ihren Klassen die Deutschen Meister/innen sowie die Gesamtsieger. Es war eine Veranstaltung auf allerhöchstem Niveau. Zahlreiche Athleten darunter Manuel Bauer, Marco Detlef, David Walli oder auch der Gesamtsieger des Abends David Hoffmann, zeigten gar Weltklasse Format.

In einem Spannenden abschließenden Gesamtsiegerstechen konnte sich schlussendlich der Klassische Athlet BodybuildingShop/app_1430835500507488>David Hoffmann, der mit schönen Linien und einem absolut sehenswerten Posing gegenüber dem runden und Prallen, in seiner Klasse gerade zu erdrückend wirkenden, Manuel Bauer durchsetzen. David gewann aufgrund seiner klassischen Linie und einer Form die nur als "auf den Punkt" zu bezeichnen ist, klar mit 9:0 Kampfrichterstimmen.

Doch auch in den neueren Klassen wie Bikini oder Men´s Physique sahen die Zuschauer ein wirklich extrem hohes Niveau. Gerade bei den Frauen wurde es den Kampfrichtern extrem schwer gemacht. Waren doch derart unterschiedliche Körpertypen am Start, dass man nicht mit den Juroren tauschen mochte. Von Prallen Po´s und großer Oberweite, über zum Teil schon für die Klasse sehr harte Rücken und super Sixpacks, bis hin zu den ganz schlanken Athletinnen war wirklich alles vertreten.

In der häufig belächelten und als Badehosen-Klasse verunglimpften Men´s Physique waren mal wieder einige Athleten am Start, die sich auch in den Body Klassen durchaus nicht hätten verstecken müssen.

Wie es in diesem Sport nun mal so ist, gab es auch die eine oder andere diskutionswürdige Entscheidung der Judges. So konnte z.B. in der Männer 4 David Walli, der nicht 100% auf den Punkt in Form war, einen härteren Marco Detlef hinter sich lassen. Diese Entscheidung hätten viele sicher anders gesehen.

Alles in allem lässt sich doch aber wieder ein positives Fazit des Abends ziehen. So rundeten Matthias Botthof mit seinem Debüt als Moderator und seine Frau Regine Da Silva mit ihrem wie immer Energiegeladenen Gastauftritt den Abend ab.

Die Ergebnisse der 55. Deutschen Meisterschaft im Überblick


Bikini 1
1 Arzu Celiker (Gesamtsieg)
2 Johanna Sander
3 Christin Rohlehr
4 Swetlana Kreipl
5 Natali Schmid
6 Viola Schulz

Bikini 2
1 Claudia Czornitzek
2 Katharina Asal
3 Nadine Müller
4 Stefanie Kiewitt
5 Reka Lajgut
6 Julia Greve

Figur 1
1 Angi Derzapf (Gesamtsieg)
2 Dajana Jahn
3 Janine Weingärtner
4 Betty Beß
5 Raquel Oliveira
6 Susanne Holzinger

Figur 2
1 Olga Kickenberg
2 Christina Maria Kosaidou
3 Susanne Schramm
4 Yvonne Wagner
5 Irene Pfefferede
6 Tanja Pruski

Frauen Physique
1 Alexandra Schmied
2 Deniz Karaman
3 Kirsten Tenberg
4 Tanja Schröder
5 Madeleine Herzog

Frauen BB
1 Violet Schwarz
2 Sabine Knieriemen
3 Gabriele Zimmermann
4 Franziska Mettner

Junioren 1
1 Filip Lihl
2 Maximilian Kandel
3 Alexander Mejuto
4 Lucas Guido
5 Heinrich Maximililan Wied
6 Sebastian Böhm


Junioren 2
1 Thilo Klein (Gesamtsieg)
2 Alexander Westermeier
3 Emre Yenice
4 Matthias Hollweck
5 Oliver Sesto
6 Sergej Bauer

Classic BB
1 Tino Guddat
2 Maximilian Klock
3 Bartek Mortka
4 Mohamed Zerrouki
5 Sebstian Weis
6 Michael Gabbert

Paare
1 Angela Derzapf / Antonio Murania
2 Alexandra Schmied / Thomas Holzer
3 Franziska Mettner / Alexander Piltz

Mens Physique 1
1 Steven Todd
2 Bernhard Franz
3 Johannes Falke
4 Ümit Üf
5 Hemam Al-Meemar
6 Markus Vollmann

Mens Physique 2
1 Eugen Markov
2 Oleg Alberg
3 Lukas Lippert
4 Daniel Rüschenschmidt
5 Marco Kögler
6 Rico Lopez Gomex

Männer 1
1 Andreas Jall
2 Fatih Terzioglu
3 Bijan Djafari
4 Thomas Heintz
5 Günay Özalp
6 Manuel Bogner

Männer 2
1 Sandy Jobs
2 Tobias Gerblinger
3 Florian Schäfer
4 Ismail Borucu
5 Mark Wasiluk
6 Marcus Genal

Männer 3
1 Manuel Bauer
2 Simon Mangler
3 Chris Seitz
4 Markus Kaminski
5 Bozo Petrovic
6 Mark Fischer

Männer 4
1 David Walli
2 Marco Detlef
3 Marc Graacias
4 Michael Haß
5 Stan Adam
6 Michael Kocikowski

Männer 5
1 David Hoffmann (Gesamtsieg)
2 Oliver Hory
3 Thomas Holzer
4 Peter Jallitsch
5 Roland Grenz
6 Martin Hainbach

von Team Bodybuilding.de