My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
01.03.2013

Die besten Hilfestellungen für Laufband-Anfänger

Du wolltest dich schon immer auf dem Laufband testen, aber hast bisher gar keine Kenntnis darüber? Dann haben wir den perfekten Artikel für dich

Die besten Hilfestellungen für Laufband-Anfänger
Bildquelle: Bigstock.com/ Wavebreak Media Ltd
Du gehst fast jeden Tag in deinem Fitness-Studio an der Reihe Laufbänder vorbei und überlegst, ob du es nicht einfach mal versuchen solltest? Dann haben wir hier den perfekten Artikel für dich, damit du dich im Vorfeld schon über das Training auf dem Laufband informieren kannst.

Der Start
Was brauchst du für das Training auf dem Laufband?
Eigentlich nur zwei Dinge: Die richtige Motivation und dazu eine passende Ausrüstung, denn ansonsten wird es nur ein kurzes Vergnügen werden. Beginnen wir mit der Ausrüstung. Keiner erwartet, dass du eine Moden-Show vorführst, deshalb ist das Aussehen eigentlich Nebensache. Wenn du leichte Funktionsbekleidung besitzt ist das super, da sie für eine dauerhaft gute Sauerstoffversorgung über die Haut gewährleistet. Nicht zu vergessen sind die Laufschuhe. Sie sind das wichtigste in jedem Lauftraining. Hier solltest du nicht zu billig Produktionen greifen, sondern ein Besuch in einer sportlichen Schuhabteilung ist ein Muss. Du wirst kompetent und ausführlich beraten, denn unsere Füße sind mit das wichtigste Körperteil was wir besitzen. Sie tragen uns ein ganzes Leben. Deine Gelenke werden im guten Schuhwerk wesentlich besser geschont, dazu ist die Belastung für deine Knie, deinen Rücken und deine Hüfte minimal.

Kommen wir zur richtigen Motivation. Bevor du auf ein Laufband steigst, solltest du dich fragen „Was kann mein Körper erreichen und wie viel möchte ich dafür geben?“. Deine körperliche Verfassung ist ein weiterer wichtiger Aspekt, da sie für dein Leistungsniveau verantwortlich ist. Wenn Sportler sich selbst überschätzen, gibt es oftmals negative Auswirkungen auf das Leistungsniveau. Gehe bedacht an das Training heran und steigere deine Leistung.
Zusätzlich solltest du dich vor dem Training knappe 10 Minuten aufwärmen, um deine Muskeln auf die bevorstehende Belastung vorzubereiten.

Das Training
Das beste am Laufbandtraining: Du wirst deine Fortschritte schon sehr bald erkennen. Du kannst im Vorfeld deine Kilometer angeben, die du schaffen möchtest und das Tempo kannst du eigenmächtig bestimmen. Über Wochen wirst du nicht nur deine Ausdauer auftunen, sondern auch deine Koordination. Schnell merkst du, dass du immer weiter laufen kannst und das Tempo wird immer rasanter. Nun kannst du anfangen kleine Intervalle in dein Training einzubauen. Bei einem 30-minütigen Lauf kannst du ruhig fünf bis sechs Sprints einbauen, das wird ein Fest für deine Muskeln, da sie endlich eine neue Herausforderung bekommen. Das ganze wiederum wird deinen Muskelaufbau beschleunigen. Zwischenzeitlich kannst du kleine Gehpausen einlegen, damit dein Puls eine Chance auf Regulierung hat.

Nach dem Training
Du bist völlig erschöpft, aber glücklich. Beim Laufen werden Endorphine ausgesetzt, die dich glücklich machen. Versorge nun deinen Körper mit den wichtigsten Nährstoffen und dann ist eine ausgiebige Regeneration fällig.