My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
24.05.2012

Die Brotzeit - alles was du wissen musst!

Du möchtest ein ausgewogenes Frühstück gestalten? Du wolltest schon immer wissen, was an deinem Frühstück richtig oder auch falsch ist?

Die Brotzeit - alles was du wissen musst!
Bildquelle: Bigstock.com/morganlstudios
Jeden Tag ist das Frühstück das Erste, was wir zu uns nehmen. Viele Ernährungsgewohnheiten sind schlichtweg falsch und voller Fehler. Viele essen einfach zu wenig, zu süß oder zu viel. Hier berichten wir über das perfekte Frühstück.

Manch einer mag es morgens sehr fettig oder sehr süß. Falsch!
Gerade um die Uhrzeit bekommt man schnell eine richtige Hungerattacke und isst munter alles, was einem die in Quere kommt. Doch wenn du morgens zu schnell und zu schwer isst, wirst du schnell wieder ins Bett zurück wollen. Gerade Cornflakes oder auch die gute alte Marmelade sind richtige Zuckerbomben, die einen wieder müde machen. Der Insulinspiegel schnellt in die Höhe und fährt dann wie eine Achterbahn wieder herunter. Dann kommt der Griff zur nächsten Süßigkeit.

Der richtige Weg zu einem gesunden Frühstück


Der beste Energielieferant ist unter anderem Getreide, wie zum Beispiel in einem leckeren Vollkornbrot. Dazu kommen noch Eiweiß, Rohkost und Kohlenhydrate. Eiweiß findest du zum Beispiel im Magerquark, Kohlenhydrate findest du in Trockenfrüchten und dazu noch ein wenig Rohkost. Perfekt.

Was soll auf das Brot?
Für viele ist das Vollkornbrot am frühen Morgen schwer zu verdauen und daher steigen sie auf ein fein geschrotetes Brot um.

Und womit belege ich es nun?
Frischkäse aller Art ist als Grundlage perfekt. Dazu kann die Rohkost ins Spiel kommen. Radieschen oder auch Gurken machen sich sehr gut als Brotbelag. Wurst ist auch ein Energielieferant. Nur verzichte bitte auf die Fettbomben wie zum Beispiel Teewurst. Um ein gesundes und ausreichendes Frühstück zu haben, gibt es eine einfache Regel: Kalorienarm und sehr umfangreich.

Was soll auf den Tisch?
Was kommt am besten auf den Tisch? Unter anderen: Tomaten, Gurken, Sprossen, Vollkornbrot oder auch Blattsalat sind sehr gute Energielieferanten, die dazu reich an Eiweiß, Kohlenhydrate und Vitaminen sind. Aus den wenigen Zutaten lässt sich doch schon ein tolles Frühstück zusammenstellen. Wenn du für ein wenig Abwechslung sorgen willst, solltest du mal einen Blick in die Obsttheke werfen. Dort warten Birnen, Bananen, Erdbeeren, Melonen und weitere leckere Sachen. All das sind spitzen Energieversorger für den Tag eines aktiven Sportlers.