My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
03.01.2013

Einarmige Liegestütze gefährlich?

Jeder will es schaffen: Die einarmige Liegestütze. Doch ist das wirklich gesund für den Körper? Was für Gefahren verbergen sich dahinter? Erfahre hier mehr dazu

Einarmige Liegestütze gefährlich?
Bildquelle: bigstockphoto.com/ auremar
Viele Sportler trainieren monatelang darauf hin, um die einarmige Liegestütze zu schaffen. Doch ist das überhaupt gesund und gut für den Körper?

Als klassisches Training sind Liegestütze super, denn man kann mit dem eigenen Körpergewicht trainieren,man baut schnell Muskeln auf, kann sich neue Ziele stecken und es ist sehr effektiv für Bauch- und Brustmuskeln, sowie für die Oberarme.

Doch Vorsicht bei der einarmigen Liegestütze!
Es droht Gefahr für Rücken und Schulter
Viele Trainingseinheiten gehen nur dafür drauf: Die Liegestütze mit einem Arm zu schaffen.


So kann man nicht nur vor Kumpeln und Frauen prahlen, man sendet sogar einen gewaltigen Reiz auf den Trizeps aus. Man darf dabei nicht die Gefahr vergessen. Ja, im ersten Moment wird darüber gelacht, aber wenn doch etwas passiert steht man ziemlich blöd da.

Viele Sportler vergessen die Schräglage, in die man unweigerlich kommt, wenn man das gesamte Körpergewicht auf ein Handgelenk leitet. Es ist wahnsinnig schwer die richtige Balance zu finden und dazu noch zu halten. Die deutlichste Belastung liegt auf den Schultern und die sind gerade sehr anfällig für schnelle Verletzungen. Daneben spielt der Rücken eine wichtige Rolle. Wenn erst einmal Schulter und Rücken verletzt sind, fällst du garantiert aus.

Wenn du daran bist deinen Trizeps zu trainieren können wir dir als Alternative einen Tipp anbieten. „Minimiere den Abstand deiner Hände“. Der geringe Abstand der Hände ist sehr gut, um den Trizeps direkt zu reizen.