My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
21.01.2013

Hilfe - Sportbekleidung müffelt nach Schweiß

Deine Sportkleidung müffelt nach Schweiß und du wirst den Geruch einfach nicht los? Erfahre hier mehr dazu!

Hilfe - Sportbekleidung müffelt nach Schweiß
Bildquelle: bigstockphoto.com/ Undy
Mit diesem Problem kennen wir uns glaube ich alle aus. Ob im Alltag oder bei den typischen Workouts. Manche fangen früher und manche fangen später an zu schwitzen. Der Körper versucht mit diesem automatischen Löschvorgang den Körper vor Überhitzung zu schützen.
Eine super Idee, wenn nicht dieser furchtbare Geruch wäre. Mittlerweile gibt es spezielle Sportbekleidung, die sehr atmungsaktiv ist und den Schweiß nach außen abführt. Doch früher oder später beginnt auch dieser Stoff an zu müffeln. Schweiß ist geruchlos und fängt erst an zu stinken, wenn die Flüssigkeit durch Bakterien zersetzt wird. In den meisten Fällen kann man so häufig waschen wie man möchte, oft wird man den Geruch auf diesen Weg einfach nicht los.

Beim Sport tragen - dann ab in die Wäsche
Ja, auch ich kenne dieses unglaubliche faule Gefühl, wenn man sich nach der Ankunft zu Hause einfach auf die Couch fallen lassen möchte. Die Sporttasche landet meistens einfach in der Ecke und am nächsten Tag überkommt einen der Schock des Jahres, beim öffnen der Tasche. Merke dir eins: Getragene Wäsche direkt in die Waschmaschine geben. Frischer Schweiß riecht nach nichts. Erst die Bakterien machen daraus eine furchtbare Geruchsfalle, die man kaum oder nur sehr schwer wieder los wird. Dazu kann Schweiß sogar aggressiv werden, da es aus Salz entsteht, dass die Stoffe der Kleidung angreift. Wenn dir Abends wirklich die Lust fehlen sollte, dann weiche die Sachen zumindest in Wasser ein, damit sich so der hartnäckige Geruch lösen kann.

Der beste Tipp
Synthetische Sportbekleidung ist super, aber sie bringt auch Nachteile mit sich. Dieser Stoff darf nicht heißer, als 30° gewaschen werden. Damit aber alle vorhandenen Bakterien verschwinden musst du mindesten 60° wählen. Wenn du nun aber auf deine Sportbekleidung aus Synthetik bestehst, kannst du spezielles Hygienewaschmittel nutzen. Das wirkt bereits ab niedrigeren Temperaturen. Viele Sportler schwören auch auf das Vanish Pulver und ein weiterer Geheimtipp ist Essig. Einfach eine Kappe voll mit in das Weichspülerfach geben. Das findest du meistens rechts von dem größeren Fach, wo das normale Waschmittel hinein kommt. Nur für den Fall der Fälle :-)