My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
17.05.2013

PROFIGEHEIMNISSE für dicke Arme Teil 1 Hidetada Yamagishi

Irgendwo in einem Franchise-Fitness-Studio in Ihrer Nähe fragt ein Kunde seinen Trainer, wie man größere Arme aufbaut

PROFIGEHEIMNISSE für dicke Arme Teil 1 Hidetada Yamagishi
Bildquelle: Foto: Jason Mathas Model: Hidetada Yamagishi
Irgendwo in einem Franchise-Fitness-Studio in Ihrer Nähe fragt ein Kunde seinen Trainer, wie man größere Arme aufbaut. Der Kunde, der wahrscheinlich gerade mit den Übungen seiner Gymnastikball-schweren ersten Trainingseinheit beschäftigt ist, ist besessen von dem Gedanken an fleischigere, ärmeldehnende Trizepse und irrsinnig gestreifte Bizepshügel. Der Trainer, der seine Zulassung vermutlich während eines Wochenend-Seminars erworben hat, fühlt sich wohler beim Schulterdrücken auf einem Bein als bei schweren Langhantelcurls, wovon seine spindeldürren Arme ein anschauliches Zeugnis ablegen. Wenn Sie herausfinden wollen, wie man etwas bekommt, ist es ratsam, jemanden zu finden, der es bereits hat. Wenn also Arme à la Arnold Ihr ultimatives Ziel sind, könnten Sie besser dran sein, Leute zu fragen, die mit der österreichischen Eiche etwas gemeinsam haben. Saugen Sie jedes Bit an Weisheit auf, das diese Männer mit den außergewöhnlich brachialen Keulen zu bieten haben. Um Ihnen ein hypertrophisches Vergnügen zu bereiten, haben wir hier ein halbes Dutzend Profi s versammelt, deren Bizeps und Trizeps die perfekten „Nachher“-Bilder zu Ihren „Vorher“-Fotos abgeben. Also weg mit dem Gymnastikball und fleißig weitergelesen für eine echte VIP-Kollektion an Trainingsstrategien für größere Arme! für einen größeren Bizeps und Trizeps

HIDETADA YAMAGISHI
„Ich achte stets auf die Position meiner Ellbogen, um
sicherzugehen, dass ich auch wirklich jeden wichtigen
Bereich der Bizepse und Ellenbogenbeuger erwische.“
Wenn es um das Bizepstraining geht, ist Abwechslung
der Schlüssel für dieses Phänomen aus Japan. Bei näherem
Hinsehen wird deutlich, dass Hidetadas relativ
simple Übungsauswahl mehrere verschiedene Armwinkel
beinhaltet, von denen jeder einen anderen Akzent auf die
Bizepse setzt.

SR: Beginnst du dein Workout immer mit Langhantelcurls?
Hide: Ja, denn diese Übung ist der beste Weg, um eine Menge Gewicht mit den Bizepsen zu bewegen. Ich wechsle jede Woche zwischen der geraden Hantel und der SZ-Hantel.

SR: Kurzhantel-Schrägbankcurls stehen bei den meisten Jungs nicht auf dem Plan. Warum verwendest du diese Übung?
Hide: Diese Übung dehnt den Bizeps wirklich gut und bearbeitet effektiv den äußeren (langen) Bizepskopf. Um die korrekte Form beizubehalten und Verletzungen zu vermeiden, sollte man dabei
allerdings nicht superschwer gehen.

SR: Scottcurls sind eine ausgezeichnete Übung für den kurzen Kopf. Was machst du, um eine gute Spitzenkontraktion zu erzielen?
Hide: Nun, ich bin stets bestrebt, eine gute Spitzenkontraktion bei dieser Übung zu erzielen. Es kommt hier ganz darauf an,
ein Gewicht zu wählen, das Ihnen ermöglicht, die Spannung wirklich zu spüren und auch zu halten.

SR: Sind Hammercurls für die Gesamtentwicklung
des Bizeps wichtig?
Hide: Ja. Hammercurls und reverse Curls – ich wechsle zwischen diesen beiden von Woche zu Woche – sind wichtig, weil sie
gezielt den Brachioradialis und Brachialis bearbeiten. Und diese beiden Muskeln sind es, die dem Bizeps ein insgesamt größeres
Aussehen verleihen. Wenn du größere Arme haben willst, musst du diese Muskeln trainieren!

SR: Hast du irgendeine fortgeschrittene Lieblingstechnik für den Bizeps?
Hide: Ich denke, die einfachste Methode sind erzwungene Wiederholungen, bei denen ein Partner dir dabei hilft, nach dem Muskelversagen noch ein bis zwei Extrawiederholungen herauszuholen.
Wenn man aber allein trainiert, dann ist das Pausensatztraining eine gute Alternative. Wenn du also bei Langhantelcurls zehn Wiederholungen erreichen willst,aber nur acht schaffst, dann kannst du
die Hantel für fünf bis zehn Sekunden ablegen und danach zwei weitere Wiederholungen absolvieren.

SR: Hast du eine Lieblingsübung für den Bizeps?
Hide: Wenn ich nur eine Übung aussuchen müsste, würde ich mich für Scottcurls mit der Lang- oder Kurzhantel entscheiden. Bei dieser Übung fällt es mir sehr leicht, den Bizeps zu spüren. Da sie aber vor allem auf den kurzen Kopf abzielt, ist es wahrscheinlich nicht für jedermann die beste Übung.

SR: Trainierst du den Bizeps am liebsten allein oder zusammen mit anderen Muskelgruppen?
Hide: Ich trainiere Bizeps zusammen mit Trizeps. Ich habe sehr viele verschiedene Splits ausprobiert, aber ich fi nde, dass ich einen stärkeren Pump erziele und mich besser konzentrieren kann, wenn ich meine Arme an einem Tag trainiere.

SR: Was denkst du über schweres Bizepstraining?
Hide: Viele neigen dazu, beim Bizepstraining zu schwer zu gehen. Der Bizeps ist ein kleiner Muskel und darum sollte man sich nicht so viele Gedanken um das Gewicht machen. Man ist besser dran, wenn man sich stattdessen darauf konzentriert, den Bizeps richtig gut zu spüren.

SR: Änderst du in der Wettkampfvorbereitung irgendetwas an deinem Bizepstraining?
Hide: Bei mir bleibt das ganze Jahr über so ziemlich alles gleich. Das gilt übrigens nicht nur für das Bizepstraining, sondern auch für alle anderen Muskelgruppen.

SR: Hast du einen generellen Angriffsplan, wenn es ans Bizeps training geht?
Hide: Ja, ich denke immer an meine Ellbogen. Ich mache in der Regel immer eine Übung, bei der sich meine Ellbogen seitlich am Körper befi nden (zum Beispiel Langhantelcurls), dann eine mit den Ellbogen vor dem Körper (zum Beispiel Scottcurls) und eine mit den Ellbogen nach hinten (zum Beispiel Kurzhantelcurls auf der Schrägbank). Danach mache ich etwas mit einem neutralen oder reversen Griff. So weiß ich, dass ich auch wirklich jeden wichtigen Bereich des Bizeps und der Ellbogenbeuger erwische

Hides Bizepsprogramm
Übung Sätze Wiederholungen
Langhantelcurls 4 20, 3x 8-10
Kurzhantel-Schrägbankcurls 4 2x 10-12, 2x 8-10
Scottcurls 4 8-12
Hammercurls 4 8-12


Hides erster Satz ist des Tages immer ein Aufwärmsatz, er geht dabei niemals bis zum Muskelversagen.
* Hide erhöht mit jedem Satz das Gewicht.
** Hide verwendet bei jedem Satz dasselbe Gewicht und bemüht sich, im Bereich von acht bis zwölf Wiederholungen zu bleiben.

von Eric Velazquez
Foto: Jason Mathas Model: Hidetada Yamagishi



Banner Sportrevue
Text mit freundlicher Unterstützung der Sportrevue