My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
01.08.2013

Trainingspartner Fluch oder Segen?

Trainingspartner Fluch oder Segen?

Trainingspartner Fluch oder Segen?
Bildquelle: Fotos Rich Baker Models Blair Mone Joseph Derousie
Der Tag hat schon nahezu perfekt angefangen… Deine Freundin hat Dich mit einem sanften „ich bin Horny“ geweckt… Dein Lieblings Tank Top liegt frisch gewaschen im Schrank und die Glückssocken von gestern gehen heute noch mal.

Auf der Arbeit war vom meckernden Chef nichts zu sehen und die 30min eher Feierabend hast Du Dir redlich verdient. Der Booster entfaltet seine Wirkung und lässt dich langsam von Dr. Banner in Hulk mutieren. Heute ist Dein Tag, heute werden die Beine den Zorn von Thor spüren.
Noch 5 min schon mal rauf auf das Fahrrad und warm geradelt. Nach 10min (also im Prinzip 5min zu Spät) kommt sie, die SMS, die du befürchtet hast:
„Sorry Bro mein Kopf, du weißt schon und außerdem hat meine Freundin gesagt ich verbringe zu wenig Zeit mit ihr. Aber lass es für mich mit krachen, morgen beim Brusttraining bin ich wieder dabei, ich brauch eh etwas mehr obere Brust die muss ich mal priorisieren“

Die Stimmung kippt…

Wie war das letzte Woche? „Sorry Bro meine Oma“ …und davor? „Sorry Bro mir hängt da ein Furz quer und mein Hamster hat sich in der Toilette ertränkt“

Verdammte PUSSY

Wer solch einen Trainingspartner hat, sollte sich überlegen unseren Text Single auf der Suche nach Wachstum zu lesen.
Für alle die es noch einmal versuchen möchten und für ALLE die ein Trainingspartner sind, haben wir mal die wichtigsten Regeln für eine Trainingspartnerschaft zusammen getragen:

REGEL 1 Die Übereinkunft

Die Übereinkunft zu einer Trainingspartnerschaft basiert in den meisten Fällen auf gegenseitiger Syphatie und gelegentlichen gemeinsamem Training sowie gemeinsamen Interessen was das weibliche Klientel im Studio betrifft. Doch eine Trainingspartnerschaft ist mehr. Sie sollte mit dem gleichen Respekt wie eine Lebensgemeinschaft behandelt werden. Ihr kommt bei einem Date, bei dem die Aussicht auf horizontale körperliche Aktivität besteht, auch nicht zu spät. Nun kommt es in einer Trainingspartnerschaft nur in absoluten Ausnahmefällen zu bekleidungsfreien körperlichen Aktivitäten, trotzdem lässt man seinen Trainingspartner nicht warten, kommt stinkend zum Training oder schenkt seinem Partner nicht die Aufmerksamkeit die er verdient.

REGEL 2 Sei pünktlich

Wenn ihr um 17 Uhr verabredet seid, brauchst Du einen weitaus besseren Grund als das Essen zu Omas 83 1/2sten Geburtstag oder suizidgefährdete Haustiere um zu spät zu kommen oder gar ab zu sagen. Überschwemmungen, Wirbelstürme oder Säuchen sind plausible Gründe um 5min zu spät zu kommen. ABER du kannst nicht erklären warum dein Smartphone super Bilder von Dir im Spiegel macht aber keine SMS, Whatsapp, E-Mail, Facebook Nachricht oder oder oder verschickt. Zu spät kommen ok… Absagen ohne das Du den Kopf unter dem Arm trägst zählt nicht…PUNKT


REGEL 3 Hygiene

In meinem Artikel ZDv 10/5.1 Leben in der Fitness Gemeinschaft bin ich bereits auf die Problematik von mangelnder Hygiene bei Mitgliedern mit denen man nicht unmittelbar zusammen trainiert eingegangen. Wenn jetzt ein Trainingspartner mit seinen 3 Wochen alten Lieblingsshirt und den seit 2 Jahren ausgelatschten Nikes rum läuft, so dass nicht mal die Schmeißfliegen in die Nähe trauen sollte das als problematisch an zu sehen sein. Auch wenn ihr Gerüstbauer, Steinsetzer oder sonst welche harten Jungs seid, solltet ihr VOR dem Training aus Rücksicht auf eure Umwelt und ganz besonders des Trainingspartners über eine kurze Wäsche nachdenken. Popeln und Furzen (ok bei Kniebeugen oder Beinpressen kann das im Eifer des Gefechtes schon mal vorkommen) gehören ebenfalls nicht in die heiligen Hallen des Trainings.

REGEL 4 Handys

Die heutigen Smartphones können ja fast alles. Von Musik bis hin zur Trainings App habt ihr ca. 384 Gründe warum ihr das Handy mit zum Training bringt. Sicher interessiert es die 687 Frauen, die ihr noch nie gesehen habt, in eurer Freundesliste brennend wie sehr euer Bizeps grad angeschwollen ist. Instagram sei Dank könnt ihr diese Neugier auch direkt befriedigen. ABER euer Phone (man glaubt es kaum) kann auch telefonieren, SMS etc. verschicken. All die Funktionen die NICHT funktionieren wenn es darum geht die 5 min Verspätung anzukündigen, laufen während des Trainings einwandfrei, wenn um den Austausch schmutziger Nachrichten mit der (oder häufig auch mal mehreren) Lebensteilabschnittsgefährtin/en geht. Ich finde es persönlich extrem nervig wenn ich mit meinem nächsten Satz warten muss, bis die T9 Wut meines Partners zumindest für die nächsten 30 Sekunden zufrieden gestellt ist.

REGEL 5 Aufmerksamkeit

Neben den Smartphones gibt es im Studio noch ca. 500 andere Gründe warum ein Trainingspartner abgelenkt ist. Sicherlich hat die Cardiomietze einen tollen Knackarsch und setzt ihre sekundären von Dr. Sowieso aufgepimpten sekundären Geschlechtsmerkmale SEHR gut in Szene. Aber ich bitte doch wenigstens bei einem schweren Satz Bankdrücken oder Schulterdrücken etc. um die volle Aufmerksamkeit. Nichts ist schlimmer als halb unter einem Gewicht zu verrecken nur weil der Partner lieber eine sowieso unnahbare, auf Kohle fixierte, mit der Schminke eines Pornostars versehene, Wasserstoff-Schönheit zu begeifern.

REGEL 6 Lautstärke

Es gibt auch eine Art von Aufmerksamkeit, die ein wenig über das Ziel hinaus schießt. Zweiter Satz Aufwärmen 20kg Kurzhantel Schrägbankdrücken und dahinter steht ein Trainingspartner der aus voller Kehle brüllt: „Komm noch 4 noch drei… zwei noch du Pussy“ geht dann doch etwas weit. Selbst wenn in jeder Hand eine 60er KH steckt sollte ein wenig Zurückhaltung gewahrt bleiben. Anfeuern ja..Motiveren auf jeden Fall… Brüllen wie am Spieß löst nur Fremdschämen aus und erfüllt mal wieder alle Klischees.
Selbiges gilt im Übrigen auch für unangebrachte Laute beim raus heben, ziehen oder Drücken des Gewichtes. Auch hier gibt es Grenzen (zumindest sollte es sie geben). Schreien und grunzen wie ein Gorilla der seine Parungsbereitschaft signalisiert wird sicherlich die Cardiomietze dazu bewegen vom Crosser zu steigen… Allerdings NUR um schnellstens das Weite zu suchen.

REGEL 7 Dresscode

Ein guter Bekannter von mir stimmt seine Trainingsklamotten von Kopf bis Fuß ab. Es passt farblich von den Schuhen bis zum Cap alles zusammen. Ich denke man kann es durchaus übertreiben, kein Mensch erwartet ein farblich abgestimmtes Outfit, das Tine Wittler alle Ehre machen würde. ABER fast bauchfreie Neonfarbende Frottee Shirts mit Stars and Stripes Pumperhose sollten der Vergangenheit angehören. Auch mit zu engen und zu kurzen Hosen, aus denen das Gemächt abenteuerlustig in die Runde lugt, können sehr verstörend auf den Trainingspartner wirken. Wenn man nicht nur alles schon erlebt hätte….

von Team Bodybuilding.de