My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
11.01.2013

Welches Training bei Knorpelschäden?

Du leidest unter einem Knorpelschade im Knie und möchtest dennoch weiter trainieren, damit du nicht ganz so enorm abbaust? Hier die besten Tipps!

Welches Training bei Knorpelschäden?
Bildquelle: Bigstockphoto.com/ dim dimich
Verletzungen am Knie sind immer unpassend, denn egal welche Übung man macht, irgendwie betrifft es immer das verletzte Knie. Ein großes Thema im Bodybuilding sind Knorpelschäden. Worauf musst du achten und auf was solltest du besser direkt verzichten?

Es gibt verschiedene Einstufungen. Ein Patient mittleren Alters mit einem einseitigen Knorpelschaden sollte auf das Cross Training beispielsweise verzichten, da in den meisten Übungen das Knie mit hoher Geschwindigkeit und extremer Kraft belastet wird. Mit Rudern, Schwimmen und Aqua Jogging wirst du dem Knie einen großen Gefallen tun. Bei anschließenden Schwellungen im betroffenen Knie sollte vorerst pausiert werden, da Schwellungen stets ein Zeichen der Überlastung sind.

Krafttraining?
Leichtere Geschichten, wie ein ausgewogenes Krafttraining sind ideal für eine Therapie geeignet. Es sollte kein anstrengendes und isolierendes Training sein, da die Belastung sonst wieder nur auf einen Punkt fällt.

Im Falle des Falles solltest du mit einem Physiotherapeuten rücksprache halten, welche Übungen für dich am besten geeignet sind, ohne das schmerzende Knie zu belasten. Es sollte so gut wie es geht geschont werden, damit der Schaden nicht noch größere Kreise zieht. Als Stichwort sollte „funktionelle Bewegungsanalyse“ reichen. So wirst du sicherlich bald wieder einigermaßen trainieren können.

Es kommt also immer ganz auf den Grad des Knorpelschadens an, welche Übungen oder welche Sportart zu empfehlen ist, oder nicht. Versuche einen Gang herunter zu schalten und lasse dich ausgiebig von Fachpersonal schulen und infomieren, wie du mit deiner neuen Verletzung umzugehen hast.