My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
18.09.2012

Athletenbericht September 2012

Andre beschreibt sein Weg, die Kalorien hinsichtlich eines optimalen Muskelaufbaus zu steigern.

Athletenbericht September 2012
Bildquelle: Body Attack
Hallo Fitness - und Bodybuilding Fans

Vielen Dank erst mal für Euer Interesse an meinem letzten Athletenbericht und auch für die vielen Mails, in denen ich eine sehr positives Feedback und jede Menge Fragen zu den Themen bekomme.
Wer mal direkt mit mir in Verbindung treten möchte um sich rund um Training/ Ernährungs Tipps / Supplementierung informieren möchte oder Fragen über ein Coaching von mir hat, kann dies nun über meine Homepage www.andre-regestein.de machen. Die Seite befindet sich zwar noch im Aufbau aber die grundsätzlichen Informationen sind enthalten.
Nun zum derzeitigen Stand. Wie ich im letzten Artikel schrieb, habe ich eine kleine Anpassung im meinem Trainingssystem vorgenommen. Ich bin auf das PITT Force Training, gewechselt.

Muss der Wechsel in ein neues Trainingssystem auch eine Änderung der Ernährung beinhalten?

Grundsätzlich nein. Wer jedoch, wie ich, eine Leistungssteigerung in Muskelkraft und Muskelwachstum anstrebt, der muss seine Ernährung natürlich anpassen. Wie im Fall eines angestrebten Fettverlustes auch.
In meinem Fall ist es die Energiemenge, die steigen muss. Warum? Um für Muskelwachstum eine günstige Ausgangslage zu schaffen, müssen zwei Faktoren vorhanden sein. Erstens der Reiz im Training und zweitens muss der Körper ausreichend mit Nährstoffen und Energie versorgt sein. Da dieses Training ein hohes Energielevel hat, muss man, wenn man das Training überhaupt durchführen will, schon sehr gut Nahrungsmittel aufnehmen und im Fall der Zunahme von Kraft und Muskelmasse umso mehr. Natürlich sollte man während aller Freude am Gewicht zunehmen aufpassen nicht fett zu werden.
Da ich in den vergangenen Monaten meinen Fettgehalt langsam, durch Aufbau vom Muskelmasse, verringert habe und ich nun an einem Stagnationspunkt gekommen bin, muss ich nun mehr Nahrung aufnehmen um wieder Gewicht in Form von Muskeln aufzubauen. Ich habe meinen Ernährungsplan insoweit verändert, dass ich etwas mehr Proteine und Kohlehydrate zu mir nehme. Das Fett bleibt bei 50-60g am Tag. Klingt einfach ist es auch. Nur das einschätzen der Höhe der Veränderung ist etwas schwieriger. Ich halte das sehr pragmatisch. Ich erhöhe meine Gesamtkalorienzahl um 200kcal. Diese teile ich dann auf die Proteine und Kohlehydrate auf. Da beide Makronährstoffe den gleichen Energiegehalt von 4,2kcal/g enthalten lässt sich das auch relativ einfach errechnen. Den Großteil der erhöhten Energiemenge machen die Kohlehydrate aus, nämlich für 160kcal. Das sind dann ungefähr 40g Kohlehydrate. Für die 40kcal die dann noch offen sind, nehme ich ca. 10g Protein zu mir. So habe ich meine Energiemenge für mich sinnvoll aufgeteilt, denn auch das Verhältnis von Proteinen und Kohlehydraten ist optimal in dieser Aufteilung.
Bleiben noch die Fragen welche Supplemente oder Nahrungsmittel ich erhöhe oder zusätzlich zu mir nehme und wann, also in welchen Mahlzeiten ich das tue.
Ich erhöhe die Kohlehydrate um das Training herum und das Protein nach dem Training. So führe ich vor und nach dem Training in meinen Pre- und Post- Workout- Shakes jeweils 20g mehr Kohlehydrate zu mir. Die relativ kleine Menge an Protein schlägt sich in Form der Erhöhung meines Whey Proteins, Extreme Whey Deluxe von Body Attack , direkt nach dem Training, +10g, aus.
So werde ich die kommenden 14Tage abwarten und schauen ob das schon reicht um wieder einen Schritt weiter zu kommen oder ob ich nochmal erhöhen muss. Wenn es darum geht qualitativ Muskelmasse aufzubauen, ist diese Step by Step Methode für mich die optimalste. Das klingt zunächst kompliziert und verlangt Disziplin aber diese ist es auch, die einem den Erfolg schenkt. Das habe ich vor längerer Zeit bereits geschrieben. Durch die Kontrolle der Nahrungsaufnahme kann ich sehr genau entscheiden, wie ich zu einem Zeitpunkt ausschaue und es macht mir persönlich Spaß mich bewusst und gesund zu ernähren. Außerdem kann ich dann auch zwischen durch mal ganz entspannt genießen und etwas zu mir nehmen was nicht auf dem Plan steht, zum Beispiel einen leckeren Ohh Yeah Riegel …

… in diesem Sinn stay strong&healthy Euer Body Attack Athlet Andre Regestein