Bodybuilding.de Logo weiß

Gezielter Fettabbau durch Cardiotraining

Auf Social Media teilen
Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Krafttraining ist super, vor allem wenn man Muskeln aufbauen möchte. Aber ist Krafttraining das richtige, wenn es um den gezielten Fettabbau geht? Cardiotraining ist hier die bessere Wahl. Beim Krafttraining kommt man schnell an seine Grenzen, aber die Ausdauer wird so kaum trainiert.

Cardiotraining gilt als eine der effektivsten Methoden, um dem Hüftspeck endlich Beine zu machen, dazu wird deine Ausdauer gesteigert und dein Herz- Kreislaufsystem wird zusätzlich positiv beeinflusst.

So wird Abnehmen zum Spaß
Die optimale Kombi für dein Workout ist Krafttraining mit Cardiotraining. Du kannst deine Ausdauer mit Laufen, Schwimmen oder Radfahren stärken und zusätzlich noch deine Muskeln mit dem Krafttraining aufbauen. Beim Cardiotraining kommt es nicht auf die Gewichte an, sondern auf die Dauer deines Trainings. So ist der Kalorienverbrauch immer unterschiedlich und richtet sich nach der Art und der Dauer des Trainings. Es gibt einen groben Richtwert. Pro Stunde Cardiotraining kann man knapp 700 Kalorien verbrauchen.

Wie trainiere ich effektiv?
Das wichtigste beim Cardiotraining ist dein Ziel, das du erreichen möchtest. Alles wird deinem Ziel angepasst. Die Intervalle, die Dauer und die eigene Herzfrequenz. Bei einer Ausdauersportart ist eine Herzfrequenz von 50 bis 60% ideal, um die Ausdauer zu steigern. Für Anfänger reicht ein Training von 10 bis 15 Minuten, um bereits die ersten Erfolge sehen zu können. Du wirst spürbar merken, dass sich deine Ausdauer steigert und dann kannst du auch deine Zeit verlängern und dein Ziel vergrößern. Du kannst dann an drei Tagen in der Woche für je 30 bis 60 Minuten trainieren. Zu lange Cardiotrainingseinheiten könnten sich negativ auf deinen Muskelaufbau auswirken. Beachte das!

Mit Cardiotraining wirst du einiges an deinen Hüften verschwinden lassen können. Denke nur, an ein regelmäßiges Krafttraining, um deine Muskeln weiterhin zu trainieren. Und selbstverständlich ist hier auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung von Vorteil.

Kommentar verfassen

Aktuelle Neuigkeiten

Nitrate und Nitrite in der Ernährung

Die 3 größten Trainingsfehler

Athletenportrait von Darlin Liedtke

Berliner Meisterschaft im Bodybuilding

Natural Whey Isolate für den Muskelaufbau!

Messerscharf mit HIIT und SMIT

Dcore – Sportbekleidung aus Schweden

Wichtige Regeln für Hantelübungen

Testosteron für erweiterte Blutgefäße