Bodybuilding.de Logo weiß

Die Zeit rennt – Hardcore Trizepstrainig

Auf Social Media teilen
Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Es ist gerade 4:30 Uhr. Andere drehen sich noch einmal um, aber du nicht. Das ist nun deine Zeit zum aufstehen. Direkt um 5:00 Uhr nimmst du, um eine optimale Fettverbrennung zu gewährleisten einen Fatburner und dazu noch 5g Creatin, um die Regeneration zu beschleunigen und damit dein Körper während des Trainings mit ausreichend Energie zu versorgen. Um 5:10 Uhr geht es direkt zum Training, damit du um 5:30 Uhr „My Supps Koffein Caps“ zu dir nehmen kannst. Du wirst direkt hell wach und wirst dich durch das Koffein top fit fühlen. Zusätzlich wird dein Muskelstoffwechsel während des Trainings unterstützt.
Die wichtigsten Fakten zum Training direkt am Morgen
Ja, die Uhrzeit ist wirklich fies und nicht fair, aber direkt nach dem aufstehen ist dein Testosteronspiegel auf dem besten Pegel, was auf ein perfektes Muskelwachstum und hochgradige Motivation hindeutet. Dein Kopf ist frei, keine schlechten Gedanken schwirren im Kopf herum. Das ist der beste Moment um ein Training voller Konzentration durchzuführen. Wenn du erst einmal im Büro sitzt, fallen dir Abends mindestens 50 Gründe für einen Ausfall des Trainings ein. Dazu führen Misserfolge zu einer schlechten Laune und man hat Abends dann noch weniger Lust sich aufzuraffen. Es gibt keinen besseren Start in den Tag. Du wirst dich nach dem Training frisch und voller Tatendrang fühlen. Deine gute Laune wird ansteckend wirken und wenn du noch einen drauf setzen willst, dann solltest du nach dem Training noch unter die Sonne. Du wirst einen richtigen „Glücksgefühl Flash“ bekommen.

Um6 Uhr sollte dein Trizepstraining starten. Nach zwei leichten Aufwärmsätzen Trizepsdrücken mit SZ Stange je 10 Wiederholungen wirst du dich vorbereitet fühlen.
Nun folgen insgesamt 3 Sätze ohne Pause, die aus Trizepsdrücken am Kabel bis zum Muskelversagen, schwere French Press bis zum Muskelversagen und leichten Trizepsdrücken über den Kopf mit 20 Wiederholungen bestehen.
Jetzt hast du Zeit um zwei Minuten zu verschnaufen und dann geht es gleich direkt mit den Supersätzen los. Kickbacks mit 20 Wiederholungen und Trizepsdrücken am Kabelzug mit 8 Wiederholungen haben es in sich.

Das ist eine Trainingsform, die deine Arme richtig explodieren lassen können. Nach dem Training solltest du direkt zu Whey Protein greifen. Dextrose kann im Schrank stehen bleiben, andernfalls versaust du nur den Nachbrenneffekt. Auf diese Weise kannst du die Fettverbrennung verlängern.
Anschließend kannst du dir ein gesundes und ausgewogenes Frühstück zaubern. Über den gesamten Tag kannst du immer wieder zu Casein greifen. Das versorgt deinen Körper mit ausreichend Eiweiß, damit der Stoffwechsel gut läuft und dazu sättigt es auch noch. Ideal für eine Diät, wenn der Heißhunger wieder zuschlägt.

Kommentar verfassen

Aktuelle Neuigkeiten

Nitrate und Nitrite in der Ernährung

Die 3 größten Trainingsfehler

Athletenportrait von Darlin Liedtke

Berliner Meisterschaft im Bodybuilding

Natural Whey Isolate für den Muskelaufbau!

Messerscharf mit HIIT und SMIT

Dcore – Sportbekleidung aus Schweden

Wichtige Regeln für Hantelübungen

Testosteron für erweiterte Blutgefäße