Bodybuilding.de Logo weiß

Creatin-Ethyl-Ester

Auf Social Media teilen
Facebook
Pinterest
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

für eine bessere Aufnahme im Körper

Hohe Dosen von Creatin Monohydrat können bei empfindlichen Menschen unerwünschte Begleiterscheinungen wie Blähungen hervorrufen. Durch die verbesserte Aufnahme des CEE können vergleichsweise kleiner Portionen verwendet werden. Damit ist das CEE gerade für Personen die mit Creatin Monohydrat nicht optimal zurechtkommen eine vielversprechende Alternative.

Warum Creatin-Ethyl-Ester?

Einige Menschen haben Probleme mit dem verzehr von höheren Dosierungen des Creatin Monohydrat. Ab ca. 8 g kann es dabei zu Verdauungsproblemen kommen. Da aber das Monohydrat im Körper teilweise zu dem nicht verwertbaren Abbauprodukt Creatinin umgewandelt wird, benötigt man etwas höhere Dosierungen um tatsächlich die für eine Leistungssteigerung nötige Menge von drei Gramm auf nehmen zu können. Creatin-Ethyl-Ester ist eine Verbindung, die vom Körper besser aufgenommen werden kann, dadurch können geringere Dosierungen verwendet werden und Verdauungsprobleme gehören der Vergangenheit an.