Was möchtest du trainieren?
Bodybuilding_de-logo-blue
Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Kalbfleischpastete

Lesedauer: 6 Minuten
Aktualisiert am 09.07.24
Themen auf dieser Seite

Nährwerte von Kalbfleischpastete

Nährwertangaben

Kilokalorien 220 kcal
Kilojoule 919 kJ
Protein 18318 g
Fett 12521 g
Kohlenhydrate 7045 g
davon Zucker 140 g
Ballaststoffe 466 g

Fettsäuren

Gesättigte Fettsäuren 5519 kcal
Einfach ungesättigte Fettsäuren 4706 kJ
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 982 g
Cholesterin 80 g

Vitamine

Vitamin A 43 g
Vitamin C 11 g
Vitamin D -1 g
Vitamin E 289 g
Vitamin K 17 g
Vitamin B1 229 g
Vitamin B2 212 g
Vitamin B6 362 g
Vitamin B12 1 g
Biotin 1 g
Folsäure 3 g
Niacin 3258 g
Panthotensäure 776 g

Mineralstoffe

Calcium (Ca) 18 g
Chlor (Cl) 1040 g
Kalium (K) 274 g
Magnesium (Mg) 25 g
Natrium (Na) 934 g
Phosphor (P) 172 g
Schwefel (S) 164 g

Spurenelemente

Kupfer (Cu) 101 g
Eisen (Fe) 1610 g
Fluor (F) 43 g
Mangan (Mn) 102 g
Jod (J) 1 g
Zink (Zn) 2642 g

Aminosäuren

Alanin 1141 g
Arginin 1070 g
Aspargin 119 g
Asparginsäure 1788 g
Cystein 212 g
Glutamin 199 g
Glutaminsäure 2993 g
Glycerin 850 g
Histidin 615 g
Isoleucin 879 g
Leucin 1513 g
Lysin 1447 g
Methionin 410 g
Phenylalanin 805 g
Prolin 875 g
Serin 739 g
Threonin 842 g
Tryptophan 210 g
Tyrosin 623 g
Valin 988 g

Kalbfleischpastete: Rezept und Tipps für Feinschmecker

Willst du deine Gäste mit einem besonderen Gericht begeistern? Eine Kalbfleischpastete ist perfekt für dich. Sie ist ein Kalbfleisch-Aufstrich, der zu vielen Anlässen passt. Ob als Vorspeise, Hauptgericht oder Beilage, sie wird allen schmecken.

Die Zubereitung der Pastete braucht Zeit und Geduld. Aber es lohnt sich. Mit hochwertigen Zutaten und Liebe zum Detail schaffst du ein tolles Gericht. Selbst Anfänger können mit unserem Rezept und Tipps eine tolle Kalbfleischpastete machen.

Unser Beitrag erklärt, wie man die Pastete macht, welche Zutaten man braucht und was man darüber wissen sollte. Lass dich inspirieren und überrasche deine Gäste mit einem Gericht, das sie nicht vergessen werden!

Zutaten für eine köstliche Kalbfleischpastete

Um eine leckere Kalbfleischpastete zu machen, brauchst du gute Zutaten. Diese geben dem Gericht seinen einzigartigen Geschmack. Kalbfleisch, Champignons und ein bisschen Weißwein sind die Hauptzutaten. Sie machen die Pastete zu einem besonderen Erlebnis.

Kalbfleisch – das Herzstück der Pastete

Das Kalbfleisch ist das Wichtigste in der Pastete. Benutze 600-700g Kalbfleisch, geschnitten in kleine Würfel. Es ist zart und hat einen feinen Geschmack. Das macht die Pastete cremig und lecker.

Wähle hochwertiges und frisches Kalbfleisch. So schmeckt es am besten.

Champignons und andere Pilze für den besonderen Geschmack

Champignons sind sehr wichtig für die Pastete. Sie machen sie besonders und sorgen für eine gute Textur. Du brauchst etwa 300g frische Champignons, geschnitten in Scheiben.

Die Pilze und das Kalbfleisch braten du zusammen. Das macht den Geschmack super. Du kannst auch andere Pilze wie Steinpilze oder Pfifferlinge probieren, um es noch interessanter zu machen.

Weißwein und Zitronensaft – die Geheimzutaten

Weißwein und Zitronensaft machen die Kalbfleischcreme noch besser. Der Weißwein betont die Aromen und gibt eine angenehme Säure. Ein bisschen Zitronensaft macht es erfrischend.

Benutze einen trockenen Weißwein, um das beste Ergebnis zu bekommen.

Zutat Menge
Kalbfleisch 600-700g
Champignons 300g
Weißwein 60ml
Zitronensaft Nach Geschmack

Mit diesen Zutaten machst du eine Pastete, die alle begeistert. Sei kreativ und verfeinere es nach deinem Geschmack. So wird es ein unvergessliches Erlebnis.

Schritt-für-Schritt Anleitung zur Zubereitung

Das Zubereiten einer leckeren Kalbfleischpastete braucht Zeit und Sorgfalt. Aber das Ergebnis lohnt sich. Folge unserer Anleitung, um dieses traditionelle Gericht perfekt zu machen.

Vorbereitung des Kalbfleischs

Starte mit 600g Kalbfleisch in Stücke zu schneiden. Würze es mit Salz und Pfeffer. Dann brate das Fleisch in Öl an, bis es braun ist.

Nimm das Fleisch aus der Pfanne und stelle es beiseite.

Zubereitung der cremigen Pilzsoße

Benötigst du 250g frische Champignons. Putze sie und schneide sie in Scheiben. Brate sie in Butter an, bis sie goldbraun sind.

Gib Weißwein dazu und lass es einkochen. Dann füge Kalbsfond und Sahne hinzu. Lass es eindicken und schmecke es mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab.

Tipp: Für mehr Geschmack, nutze getrocknete Pilze. Weiche sie ein und gib sie zur Soße.

Füllen und Backen der Pasteten

Mische das Kalbfleisch mit der Pilzsoße. Fülle es in Pasteten und deckle sie mit Blätterteig ab. Bestreiche sie mit Ei und backe sie bei 180°C für 30-40 Minuten.

Zutat Menge
Kalbfleisch 600g
Champignons 250g
Weißwein 100ml
Kalbsfond 400ml
Sahne 200ml

Die Zubereitung dauert etwa 1 Stunde und 15 Minuten. Eine Portion hat 2583 kJ (617 kcal). Das ist 31% des täglichen Bedarfs. Die Pasteten enthalten 30g Kohlenhydrate, 38g Fett und 35g Eiweiß.

Lass die Pasteten abkühlen, bevor du sie servierst. Sie schmecken am besten warm und saftig. Genieße dein selbstgemachtes Gericht!

Variationen und Serviertipps für deine Kalbfleischpastete

Willst du deine Kalbfleischpastete noch besser machen? Es gibt viele tolle Möglichkeiten. Mit kleinen Änderungen kannst du das Gericht nach deinem Geschmack anpassen. Hier sind einige Ideen, wie du Variationen machst und die Pastete servierst.

Blätterteigpasteten als perfekte Hülle

Stattdessen kannst du fertige Blätterteigpasteten nehmen. Diese musst du nur im Ofen erwärmen. So bekommst du eine knusprige Hülle für deine Kalbsleber-Pastete. Der Blätterteig sieht toll aus und passt super zur cremigen Füllung.

Beilagen, die hervorragend zur Pastete passen

Ein frischer, grüner Salat ist eine tolle Beilage. Er macht das Essen leicht und passt gut zur Pastete. Für Kinder kannst du das Ragout mit Erbsen machen. Das bringt Farbe und Geschmack auf den Teller.

Ein Mix aus Puten- und Kalbfleisch in der Füllung ist auch eine gute Idee. Die Aromen der Fleischsorten passen gut zusammen. So machst du deine Kalbsleber-Pastete immer wieder neu.

Variante Beschreibung
Blätterteigpasteten Fertige Blätterteigpasteten nutzen und im Ofen erwärmen
Beilagen Frischer grüner Salat oder Erbsen im Ragout für Kinder
Fleischmix Kombination aus Puten- und Kalbfleisch für die Füllung

Mit diesen Tipps wird deine Kalbfleischpastete ein Highlight. Probiere die Ideen aus und finde heraus, was dir und deinen Gästen am besten schmeckt.

Kalbfleischpastete – ein traditionelles Gericht mit Geschichte

Die Kalbfleischpastete ist ein Highlight auf Festtagstafeln und ein Liebling bei klassischen Weihnachtsessen. Sie ist seit Generationen beliebt und hat eine lange Tradition in der deutschen und französischen Küche. Sie passt sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht, dank ihres zarten Fleisches und der cremigen Füllung.

Früher war sie oft Teil eines Festtagsbratens mit Feldsalat und Sahne-Dressing. Heute gibt es viele Variationen, wie mit Pilzen, Speck oder Gemüse. Die Zubereitung ist nicht schwer, mit etwas Geschick und den richtigen Zutaten ist sie schnell gemacht.

„Die Kalbfleischpastete ist ein Gericht, das schon meine Großmutter zu besonderen Anlässen zubereitet hat. Für mich gehört sie einfach zu Weihnachten dazu.“ – Maria, 68 Jahre

In gehobenen Restaurants ist sie ebenfalls ein Hit. Sie wird oft als Spezialität angeboten und ist bei Gästen sehr beliebt. Sie ist nicht nur zu Weihnachten, sondern auch bei Hochzeiten oder Geburtstagen ein beliebtes Gericht.

Anlass Beliebtheit der Kalbfleischpastete
Weihnachten sehr hoch
Hochzeiten hoch
Geburtstage mittel
Sonstige Feiern mittel bis hoch

Die Geschichte der Kalbfleischpastete reicht bis ins Mittelalter zurück. Damals war sie eine beliebte Möglichkeit, Fleisch haltbar zu machen. Über die Zeit entwickelten sich verschiedene Varianten, die sich in Füllung und Teig unterscheiden. Heute ist sie ein fester Bestandteil der traditionellen Küche und ein beliebtes Gericht bei Weihnachten.

Tipps zur Auswahl der besten Zutaten

Die Wahl hochwertiger Zutaten ist für ein perfektes Ergebnis bei deiner Kalbfleischpastete sehr wichtig. Mit unseren Tipps findest du die besten Produkte. So sorgst du für ein unvergleichliches Geschmackserlebnis.

Worauf du beim Kauf von Kalbfleisch achten solltest

Die Fleischqualität ist entscheidend für den Genuss deiner Pastete. Achte auf eine helle, rosa Farbe und eine feine Marmorierung beim Einkauf. Das Fleisch sollte fest und frisch riechen. Wähle am besten Stücke aus der Keule oder dem Rücken für die beste Qualität.

Frische Pilze vs. Pilze aus der Dose

Verwende frische Pilze für das beste Resultat. Sie haben ein intensiveres Aroma und eine bessere Textur als Dosenpilze. Champignons, Steinpilze oder Pfifferlinge geben deiner Pastete eine besondere Note. Achte darauf, dass die Pilze fest und unbeschädigt sind.

Die richtige Wahl des Weißweins

Der Weißwein ist ein wichtiger Bestandteil der Soße. Wähle einen trockenen Weißwein wie Riesling oder Grauburgunder. Er harmoniert perfekt mit den anderen Zutaten und sorgt für einen ausgewogenen Geschmack.

Zutat Empfehlung Worauf achten?
Kalbfleisch Keule oder Rücken Helle Farbe, feine Marmorierung, fester Zustand, frischer Geruch
Pilze Frische Champignons, Steinpilze oder Pfifferlinge Fest, unbeschädigt, angenehmer Geruch
Weißwein Trockener Riesling oder Grauburgunder Harmoniert mit den anderen Zutaten, sorgt für ausgewogenen Geschmack

Indem du diese Tipps befolgst, sorgst du für eine köstliche Kalbfleischpastete. Hochwertige Produkte sind der Schlüssel zu einem unvergesslichen Geschmackserlebnis.

Nährwerte und Vorteile von Kalbfleisch

Suchst du eine nahrhafte Zutat für deine Pastete? Kalbfleisch ist eine super Wahl. Es schmeckt fein und ist voller Nährstoffe. Lass uns die Vorteile genauer betrachten.

Protein- und Eisengehalt von Kalbfleisch

Kalbfleisch ist super für Protein. Es hat 18,52 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm. Das ist toll für Muskeln und Organe.

Es ist auch reich an Eisen. 1,61 mg Eisen pro 100 Gramm sind super für den Sauerstoff im Blut. Das hilft, Eisenmangel zu vermeiden und die Blutbildung zu unterstützen.

Nährstoff Menge pro 100 g Anteil am Tagesbedarf*
Protein 18,52 g 36%
Eisen 1,61 mg 14%

*Basierend auf einem Tagesbedarf von 2000 kcal für einen durchschnittlichen Erwachsenen.

Kalbfleisch als magere Alternative zu Rindfleisch

Kalbfleisch ist fettärmer als Rindfleisch. Es hat nur 12,12 Gramm Fett pro 100 Gramm. Das macht es perfekt für eine gesunde Ernährung.

Es ist zart und saftig. Das macht deine Pastete lecker und voller Geschmack.

Tipp: Achte beim Kauf von Kalbfleisch auf Qualität und Herkunft. Wähle nach Möglichkeit Fleisch von Tieren aus artgerechter Haltung und kontrollierter Aufzucht. So unterstützt du eine nachhaltige und ethische Landwirtschaft.

Kalbfleisch ist voller Vitamine, Mineralstoffe und bioaktiver Substanzen. Es ist reich an Protein, Eisen und hat wenig Fett. Das macht es super für deine Pastete.

Fazit

Die Kalbfleischpastete ist ein Genuss für Feinschmecker. Sie ist perfekt für besondere Anlässe. Mit Zutaten wie zartem Kalbfleisch, Pilzen und Weißwein ist sie einfach zu machen.

Die Pastete schmeckt durch frische Zutaten und liebevolle Zubereitung einzigartig. Du kannst sie nach deinem Geschmack variieren. So wird sie zu einem besonderen Gericht für Festtage oder ein gemütliches Abendessen.

Probier die Kalbfleischpastete aus und zauber dir einen Genuss auf den Teller. Mit Liebe und den richtigen Zutaten wird sie ein Highlight. Es wird deine Gäste begeistern.

Bodybuilding_de-logo-blue