My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
28.11.2012

Übertraining

Was passiert bei einem Übertraining und wie kannst du das ganze umgehen? Erfahre hier mehr zu dem wichtigen Thema

Übertraining
Bildquelle: bigstockphoto.com/ Martinan
Es gibt Sportler, die ihrem Körper zu extremen Belastungen zwingen. Zu viele Trainingseinheiten in der Woche bringen keinen Vorsprung. Im Gegenteil, der Schuss geht nach hinten los und schon bist du im Übertraining.

In der Faustregel heißt es, dass weniger mehr ist. Das gilt besonders für Anfänger und Wiedereinsteiger. Wenn du länger nicht im mehr Studio warst wäre es besser langsam zu starten, um darauf aufzubauen.

Der Körper braucht für jede Trainingseinheit mindestens ein bis zwei Tage Zeit, um sich zu erholen. Wenn die Muskeln keine Zeit bekommen, um sich von der harten Belastungen zu erholen, dann wirst du in kurzer Zeit Erschöpfungssymptome wahrnehmen. Du hast deinen Körper überschätzt, hast ihm mehr zu zugemutet, als er vertragen kann. Der Erschöpfungszustand bleibt über viele Tage und es dauert in einigen Fällen sogar Wochen, bis man wieder „ganz der Alte“ ist. Nicht nur deine Muskeln haben dadurch einen Defizit, sondern auch deine Leistungsfähigkeit wird in den Keller rauschen. Nach einem Übertraining musst du ganz langsam anfangen.

Wie merkst du, dass du im Übertraining bist?
Mangelernährung, ist in dem Fall eines Übertraining ein großes Thema. Durch langanhaltende Appetitlosigkeit kannst du deinen Körper nicht ausreichend mit den wichtigen Mineral- und Nährstoffen versorgen.

Du bemerkst einen dauerhaften Erschöpfungszustand. Dein Geist war willig, aber leider der Körper nicht. An dieser Stelle muss das Training erst einmal herunter gefahren werden. Gönne deinem Körper Zeit, bis er wieder fit ist.
Die Nächte werden immer schlimmer. Schlafstörungen sind vor allem für Berufstätige fatal. Sport sorgt für einen entspannten Schlaf, aber nur wenn das Training stimmt.

Wie kann ich ein Übertraining vermeiden?
Nehme deine Belastungsgrenze wahr, ignoriere sie nicht einfach. Pausen zwischen den Trainingseinheiten sind wichtig, um den Körper Sauerstoff und Flüssigkeit zuzuführen. Im Falle eines auftretenden Muskelkaters wird eine Trainingspause von 2 Tagen empfohlen. Wenn du einen Erschöpfungszustand bemerkst, sollte umgehend das Training beendet werden.

Dein Körper ist keine Maschine. Plane für die Zukunft und beachte die Erholungsphasen, die dein Körper braucht um Muskeln aufzubauen.