Was möchtest du trainieren?
Bodybuilding_de-logo-blue
Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

MSM

msm-was-ist-es

MSM: Alles, was du √ľber dieses Nahrungserg√§nzungsmittel wissen solltest

In diesem Artikel werden wir uns mit der Wirkung von MSM (Methylsulfonylmethan) f√ľr Gesundheit und Wohlbefinden und seinen eventuellen Nutzen f√ľr Sportler und Fitness Enthusiasten auseinandersetzen. Wir werden untersuchen, wie es Entz√ľndungen reduziert, das Immunsystem st√§rkt und sogar bei der Behandlung von Hautproblemen helfen soll. Au√üerdem werden wir uns ansehen, welche Dosierung empfohlen wird und ob es √ľberhaupt Nebenwirkungen gibt. Wenn du mehr √ľber diese viel diskutierte Schwefel-Verbindung erfahren m√∂chtest, bist du hier genau richtig.

Zusammenfassung: 10 Fakten √ľber MSM

  1. MSM ist ein nat√ľrliches Mineral.
  2. Es kommt nat√ľrlicherweise in einigen Lebensmitteln wie Milch, Eiern, Zwiebeln und Knoblauch vor.
  3. MSM wird oft eingenommen, um Entz√ľndungen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern.
  4. Es kann auch helfen, die Hautgesundheit zu verbessern und das Haarwachstum zu fördern.
  5. Einige Studien haben gezeigt, dass MSM bei der Behandlung von Arthritis-Symptomen wirksam sein kann.
  6. Es kann auch helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und das Immunsystem zu stärken.
  7. MSM wird auch zusammen mit Glucosamin und Chondroitin eingenommen, um die Gelenkgesundheit zu verbessern.
  8. Die empfohlene Tagesdosis liegt bei 1 – 4 g pro Tag.
  9. In hohen Dosen kann MSM zu Magen-Darm-Problemen, Kopfschmerzen, √úbelkeit, Verstopfung und Durchfall f√ľhren.
  10. Wenn du schwanger bist oder stillst oder Medikamente einnimmst, solltest du vor der Einnahme vom MSM einen Arzt konsultieren.

Was ist MSM?

MSM steht f√ľr Methylsulfonylmethan und ist eine organische Schwefel-Verbindung. Schwefel ist ein wichtiger Bestandteil unseres K√∂rpers und spielt eine Rolle bei der Bildung von Kollagen, Elastin und Keratin.

Im 20. Jahrhundert wurde MSM erstmals synthetisiert und in den 1980er-Jahren begannen Wissenschaftler seine potenziellen gesundheitlichen Vorteile zu erforschen. Seitdem hat MSM sich zu einem beliebten Nahrungsergänzungsmittel entwickelt.

Herstellung

MSM kommt in nat√ľrlichen Quellen wie Pflanzen und Tieren vor. Es kann jedoch auch synthetisch hergestellt werden, indem man DMSO (Dimethylsulfoxid) mit Wasserstoffperoxid behandelt. Das Ergebnis ist MSM in seiner reinen Form.

Die auf dem Markt erh√§ltlichen MSM-Produkte sind oftmals synthetisch hergestellt. Dies liegt daran, dass die nat√ľrliche Gewinnung von MSM sehr schwierig und teuer ist. Die meisten Hersteller entscheiden sich daher f√ľr die synthetische Variante.

Es gibt jedoch auch einige Hersteller, die sich auf die nat√ľrliche Gewinnung von MSM spezialisiert haben. Hierbei wird das MSM aus nat√ľrlichen Quellen wie Pinienrinde oder Algen extrahiert. Diese Methode ist jedoch sehr zeitaufwendig und erfordert viel Know-how.

Wirkung von MSM im Körper

MSM spielt eine entscheidende Rolle bei der Bindegewebsreparatur und dem Aufbau von Zellschutzmechanismen. Der K√∂rper nutzt es als Baustein f√ľr den Aufbau von Proteinen, Enzymen und anderen biochemischen Substanzen. MSM werden zahlreiche positive Wirkungen auf den K√∂rper nachgesagt. Wir haben die wichtigsten zusammengefasst.

Gelenkgesundheit/Arthrose

Arthrose ist eine Erkrankung, die vorwiegend √§ltere Menschen betrifft und oft mit Schmerzen und Einschr√§nkungen der Beweglichkeit einhergeht. MSM kann hierbei eine unterst√ľtzende Wirkung haben. Denn durch seine entz√ľndungshemmenden Eigenschaften kann es dazu beitragen, dass die Entz√ľndungsreaktionen im Gelenk abnehmen und infolgedessen die Schmerzen gelindert werden.

Zudem wird MSM eine positive Wirkung auf den Knorpelstoffwechsel zugeschrieben. Es soll dazu beitragen, dass der Knorpel besser mit Nährstoffen versorgt wird und somit schneller regenerieren kann. Auch hierdurch können Schmerzen reduziert und die Beweglichkeit des Gelenks verbessert werden.

Es gibt mittlerweile zahlreiche Studien, die sich mit der Wirkung von Schwefel bei Arthrose beschäftigen. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass MSM eine sinnvolle Ergänzung zur konventionellen Therapie sein kann.

Wirkung auf das Immunsystem

MSM kann helfen, Entz√ľndungen im K√∂rper zu reduzieren. Entz√ľndungen sind eine nat√ľrliche Reaktion des Immunsystems auf Infektionen oder Verletzungen. Wenn jedoch Entz√ľndungen chronisch werden, k√∂nnen sie das Immunsystem schw√§chen und zu verschiedenen Krankheiten f√ľhren.

Durch die Reduzierung von Entz√ľndungen kann MSM dazu beitragen, das Immunsystem zu st√§rken und die Abwehrkr√§fte des K√∂rpers gegen Krankheiten zu verbessern.

√úberdies hat MSM antioxidative Eigenschaften, die dazu beitragen k√∂nnen, freie Radikale im K√∂rper zu bek√§mpfen. Freie Radikale sind instabile Molek√ľle, die Sch√§den an Zellen und Geweben verursachen k√∂nnen und somit das Immunsystem schw√§chen.

Allergien

MSM kann auch helfen, allergische Reaktionen zu reduzieren, indem es Histamin blockiert ‚Äď ein Hormon, das bei allergischen Reaktionen freigesetzt wird.

Studienergebnisse deuten darauf hin, dass Schwefel bei der Behandlung von saisonalen Allergien wirksam sein kann. Die Teilnehmer der Studie nahmen täglich MSM ein und berichteten von einer signifikanten Verbesserung ihrer Symptome.

Wenn du also unter Allergien leidest, k√∂nnte MSM eine nat√ľrliche Alternative oder Erg√§nzung zu verschreibungspflichtigen Medikamenten sein.

Diabetes

MSM kann bei Diabetes helfen, indem es den Blutzuckerspiegel senkt und die Insulinempfindlichkeit erhöht. Eine Studie ergab, dass Schwefel die Glukoseaufnahme in Muskelzellen verbessern kann, was dazu beiträgt, den Blutzuckerspiegel zu senken. Eine andere Studie ergab, dass MSM die Insulinempfindlichkeit erhöhen kann.

Es ist besonders wichtig zu beachten, dass Methylsulfonylmethan allein kein Diabetes heilen kann. Es kann nach √§rztlicher R√ľcksprache gegebenenfalls als Erg√§nzung zur Standardbehandlung eingesetzt werden.

Hautgesundheit

Die Hautgesundheit ist ein wichtiger Aspekt, den viele Menschen vernachl√§ssigen. Die Haut ist das gr√∂√üte Organ des K√∂rpers und sch√ľtzt uns vor √§u√üeren Einfl√ľssen wie UV-Strahlen, Schmutz und Bakterien. Wenn die Haut nicht richtig gepflegt wird, kann sie schnell austrocknen und anf√§lliger f√ľr Infektionen werden.

MSM kann helfen, die Produktion von Kollagen und Elastin zu fördern, was dazu beiträgt, dass die Haut straffer und elastischer wird. Es kann auch dazu beitragen, dunkle Flecken und Hyperpigmentierung zu reduzieren.

Wirkung auf die Psyche

Schwefel ist ein wichtiger Bestandteil von Neurotransmittern wie Serotonin und Dopamin, die maßgeblich an der Regulation von Stimmungen und Emotionen beteiligt sind. Durch die Einnahme von MSM kann also auch das psychische Wohlbefinden positiv beeinflusst werden.

Ein weiterer Effekt von Schwefel auf die Psyche betrifft den Stressabbau. Studien haben gezeigt, dass eine Supplementierung mit MSM dazu beitragen kann, den Cortisolspiegel im K√∂rper zu senken. Cortisol ist ein Hormon, das bei Stress vermehrt ausgesch√ľttet wird und langfristig negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann. Durch die Senkung des Cortisolspiegels kann also auch der Stresspegel reduziert werden.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass Methylsulfonylmethan bei bestimmten psychischen Erkrankungen helfen kann. So soll es beispielsweise bei Depressionen und Angstst√∂rungen eine unterst√ľtzende Wirkung haben. Hierzu sind jedoch noch weitere Studien notwendig, um diese Zusammenh√§nge genauer zu erforschen.

MSM f√ľr Sportler

MSM ist eines der neueren Supplemente auf dem Sportnahrungsmarkt. Die organischen Schwefel-Verbindungen sind von gro√üer Bedeutung, um deine muskuloskelettale Gesundheit zu unterst√ľtzen. Sulfate sind essenziell f√ľr den Aufbau von Gewebe und den Erhalt von Flexibilit√§t in den Gelenken. MSM hilft auch bei der Regeneration des Bindegewebes nach Verletzungen oder intensiven Trainingseinheiten. Zudem kann MSM helfen, Entz√ľndungen im K√∂rper zu reduzieren und entsprechende Schmerzen zu lindern.

MSM als Nahrungsergänzungsmittel

MSM als Nahrungserg√§nzungsmittel ist mittlerweile sehr beliebt geworden. Wir empfehlen dabei, auf eine hohe Qualit√§t des Produkts zu achten und unerw√ľnschte Zutaten wie F√ľllstoffe und Aromen zu vermeiden. Und nicht vergessen: Nahrungserg√§nzungsmittel sind kein Ersatz f√ľr eine vollwertige und ausgewogene Ern√§hrung.

Dosierung und Einnahme

Du kannst MSM als Kapseln schlucken, oder als Pulver in Wasser oder Saft aufl√∂sen. Wichtig ist, dass du ausreichend Fl√ľssigkeit zu dir nimmst, um eine optimale Aufnahme zu gew√§hrleisten.

Die empfohlene Tagesdosis liegt bei etwa 1‚Äď3 Gramm. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass jeder K√∂rper anders auf Schwefel reagieren kann und es daher ratsam ist, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese langsam zu steigern.

Es gibt auch einige Faktoren, welche die Dosierung beeinflussen k√∂nnen, wie dein Gewicht oder deine k√∂rperliche Aktivit√§t. Wenn du also unsicher bist, welche MSM-Dosierung f√ľr dich am besten geeignet ist, solltest du am besten einen Arzt oder Ern√§hrungsberater konsultieren.

Nebenwirkungen

Wie bei jeder Substanz gibt es auch bei MSM mögliche Nebenwirkungen. Allerdings kommen diese in der Regel selten vor und treten nur in Ausnahmefällen auf. Die meisten Menschen vertragen es problemlos.

Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören:

  • Magen-Darm-Beschwerden wie √úbelkeit, Durchfall oder Bauchschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Hautausschl√§ge oder Juckreiz
  • Schlafst√∂rungen

Wenn du MSM einnimmst und solche Symptome auftreten, solltest du die Einnahme stoppen und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen.

Wenn du unsicher bist, ob MSM f√ľr dich geeignet ist oder wenn du bereits Medikamente einnimmst, solltest du vor der Einnahme von MSM ebenfalls deinen Arzt konsultieren.

Nat√ľrliche Quellen f√ľr MSM

Einige der besten nat√ľrlichen Quellen sind:

  1. Gr√ľnes Gem√ľse: Brokkoli, Spinat und Gr√ľnkohl sind alle reich an Schwefel-Verbindungen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch: Diese aromatischen Pflanzen enthalten nicht nur Schwefel-Verbindungen wie MSM, sondern haben auch viele andere gesundheitliche Vorteile.
  3. Eier: Eier sind reich an Protein und enthalten auch MSM.
  4. Meeresfr√ľchte: Fisch, Krabben und Muscheln sind alle reich an Schwefel-Verbindungen wie MSM.
  5. Obst: √Ąpfel, Trauben und Beeren enthalten ebenfalls Schwefel-Verbindungen wie MSM.

Fazit

Obwohl MSM ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel ist, gibt es auch Kritik an seiner Wirksamkeit und Sicherheit. Die Studienlage zu den zahlreichen positiven Auswirkungen ist noch uneinheitlich. Hier ist weitere Forschung notwendig.

Einerseits kommen Nebenwirkungen in den empfohlenen Dosen sehr selten vor und sind vergleichsweise harmlos ‚Äď andererseits fehlt es auch noch an Langzeitstudien zu MSM.

Insbesondere die proteinreiche Ernährung in den westlichen Ländern stellt grundsätzlich eine ausreichende Versorgung mit Schwefel, oder MSM sicher, sodass ein Schwefelmangel äußerst unwahrscheinlich ist. Der gesundheitliche Nutzen einer zusätzlichen Einnahme ist daher nicht unumstritten.

Wir empfehlen eine gesunde Portion Skepsis bei allzu euphorischen Werbeversprechen von denjenigen, die an den MSM-Produkten verdienen. Es handelt es sich hierbei um Nahrungsergänzungsmittel und keine zugelassenen Medikamente. Sie ersetzen keine medizinische Behandlung und sollten bei ernsthaften Erkrankungen immer in Absprache mit dem Arzt verwendet werden.

FAQ РHäufig gestellte Fragen

MSM wird auch als Nahrungserg√§nzungsmittel f√ľr Hunde, Katzen und Pferde verwendet. Besonders bei Gelenkproblemen oder Hautproblemen kann es eine positive Wirkung haben. Bei Hunden und Katzen kann MSM zum Beispiel bei Arthritis, Gelenkschmerzen oder Allergien eingesetzt werden. Auch bei Pferden wird MSM gerne zur Unterst√ľtzung von Gelenken und Sehnen verwendet. Es ist jedoch wichtig, dass du dich vor der Verwendung von MSM f√ľr dein Tier mit einem Tierarzt oder einem erfahrenen Tierheilpraktiker absprichst.
Ist MSM vegan?