My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
20.09.2012

Das spaßige Laufvergnügen

Du hast keinen Spaß mehr am täglichen Laufen? Immer nur die gleiche Strecke? Versuch es doch einfach mal mit querfeldein Laufen aus!

Das spaßige Laufvergnügen
Bildquelle: bigstockphoto.com/ logoboom
Auf Wiedersehen, normalo Lauf! Ab jetzt wird durch das Laub getobt, die Hügel hoch gejagt und durch die Pfützen gesprungen. Die Muskulatur wird es dir danken, denn sie baut sich viel schneller auf, als wenn du normal joggst. Laufe einfach mal Querfeldein und du wirst sehen wie viel Spaß das macht.
Jeder von uns kann sich an seine Kindheit erinnern, in der jede Pfütze zielgerecht angesteuert wurde. Man hat sich vollgeschmiert, war danach komplett durchnässt, aber man war unglaublich glücklich und ausgepowert. Zu Hause angekommen gab es dieses wohlige Gefühl, die Wärme und ein heißer Kakao. Man fühlt sich frei und unbelastet. Selbst die Gedanken sind auf einer spaßigen Tour und man hört automatisch auf nachzudenken.

Jetzt im Herbst beginnt die Zeit des „querfeldein“ Laufens. Du kennst deine tägliche Strecke durch den Wald, aber hast du schon einmal daran gedacht den Weg zu verlassen, um über Baumstämme, Gräben oder Furchen zu laufen? Auch kleine Bäche oder Regen sollten keine Hindernisse darstellen. Der Boden ist sehr uneben und dein Körper wird diese Veränderung sehr schnell bemerken. Das erweitert deine Koordination und auch deine Muskeln profitieren davon. Besonders die Muskulatur im Fuß- und Beinbereich wird angesprochen und trainiert.

Irgendwann wird das normale joggen langweilig. Ja, ab und zu gibt es mal eine neue Tour, aber eigentlich ist es jeden Tag das gleiche. Biete dir und deinem Körper abwechslung. Tobe wieder wie ein junges Kind durch den Wald. Gib Vollgas und lasse den Alltagsstress hinter dir und genieße die neue, aufregende Zeit. Treibe deinen Puls ruhig einmal etwas höher.
Achte nur darauf, dass du es nicht übertreibst und das du dich ausreichend auf so eine Tour vorbereitest. Ein kleines Dehnungsprogramm ist schon angebracht, wenn du Überreizungen vermeiden willst. Deine Armband- oder Stoppuhr kannst du zu Hause lassen. Hierbei zählt nicht die Zeit sondern der Funfaktor.

Das „Crosslaufen“ wurde mittlerweile unbenannt in „Trailrunning“ und wird wohl der Trend im Herbst 2012 werden. Der Spaß- Faktor liegt ganz weit oben, da die Muskeln, die Koordination, die Ausdauer und die Orientierung gezielt geschult wird.

Offroad ist einfach etwas ganz anderes. Gehe herunter von der Straße, vom üblichen Wald- oder Feldweg. Breche durch, lasse den Alltag hinter dir und entdecke alte, kindliche Seiten an dir wieder.