My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
07.08.2012

Die Superkompensation

Was ist die Superkompensation? Ein Duo aus Krafttraining und Regeneration. Es ist ein krasse Möglichkeit um Muskeln aufzubauen

Die Superkompensation
Bildquelle: Bigstock.com/Val Thoermer
Die Superkompensation ist ein Prinzip der Leistungserhaltung oder eher gesagt der Leistungssteigerung. Sie wird auch Überkompensation genannt. Gerade im Bereich Bodybuilding solltest du wissen, wie deine Muskeln aufgebaut sind und funktionieren.

Die Superkompensation ist ein Duo aus Krafttraining und Entspannung. Sie setzt sich zusammen aus der täglichen normalen Belastung und der Regeneration, denn ist es weit bekannt, dass die Muskeln in der Regenerationsphase wachsen und gedeihen.

Die Funktion der Superkompensation


Wie funktioniert das Ganze? Bei Menschen ohne Training ist der Muskelauf- und Abbau im natürlichen Gleichgewicht. Durch das Krafttraining wirst du aus diesem natürlichen Gleichgewicht gebracht und dein Organismus bekommt eine Art "Störungsmeldung". Daraufhin versucht dein Körper, diese Fehlermeldung auszubügeln, und erholt sich extra schnell, um auf die nächste ungeplante Belastung zu reagieren. Die Superkompensation ist ein fortlaufender Effekt. Du trainierst, der Muskel wird müde, du lässt ihm Zeit zur Regeneration und der Körper lernt aus der Not heraus, sich schneller zu regenerieren. Der Muskel ist somit besser belastbar als vor deinem Training. Diesen fortlaufenden Effekt nennt man Superkompensation.

Worauf musst du achten?
Die Zeit ist entscheidend. Der richtige Zeitpunkt zwischen den beiden Trainingseinheiten muss perfekt passen, ansonsten regeneriert sich dein Körper bis auf die Eingangssituation zurück. Wenn du zu rasch wieder mit dem Training beginnst, könntest du schnell in ein Übertraining kommen.

Du musst das passende Verhältnis haben. Regeneration und Training muss zu einander passen, um Erfolge zu erzielen.

Tipps
Erstelle einen Trainingsplan, um die Trainingseinheiten sowie Ruhezeiten einzuhalten. Mit Hilfe eines Fitnesstrainers kannst du dir einen Trainingsplan erstellen, der speziell auf dich zugeschnitten ist. Er ist an dich und deinen Körper angepasst und sollte demnach auch gut überwacht werden.

Du musst bei jedem Training über deine normale Belastung kommen. Das wird unter anderem auch "überschwelliger Belastungsreiz" genannt. Nur so kannst du auf lange Sicht gesehen mit Erfolgen rechnen und auch deine Ziele erreichen. Überwache stets deinen Trainingsplan und halte ihn aktuell.