My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
16.01.2013

Trainingsplan für ein breites Kreuz

Ein breiter Rücken kann auch entzücken? Oh ja! Für viele ein super Schönheitsmerkmal. Hier ein Trainingsplan für ein breites Kreuz!

Trainingsplan für ein breites Kreuz
Bildquelle: bigstockphoto.com/ Paha_L
Auch ein schöner Rücken kann entzücken? Aber natürlich! Für die meisten Athleten sind ein breites Kreuz und harte Oberarme das Non Plus Ultra. Der Frühling klopft bald an, dazu steht der Sommer auch bald wieder vor der Tür. Du bist auf der Suche nach einem passenden Trainingsplan für ein breites Kreuz? Dann bist du hier genau richtig.

Viele Sportler trainieren ihren Rücken als Hilfsmuskel, doch auch der Rücken braucht ein spezielles Training. Nur auf diese Weise wirst du effektiv und schnell an ein breites Kreuz kommen. Es gibt, wie auch bei all den anderen Muskelgruppen, so unglaublich viele verschiedene Übungen. Doch welche sind am besten geeignet? Mit welchen Übungen kannst du richtig effektive Fortschritte machen?

Hier hast du einige Anregungen, wie so ein spezieller Trainingsplan für den Rücken aussehen kann.

Trainingsplan
Zu erst startest du dein Aufwärmprogramm. Dein Rücken muss auf die bevorstehende Belastung vorbereitet werden. Nun beginnst du mit 3 x 10 Wiederholungen Klimmzüge im breiten Griff und gehst direkt zu 3 x 8 Wiederholungen Rudern stehend mit Langhantel über. Jetzt darfst du dir eine kurze Pause von 60 Sekunden gönnen. Danach geht es direkt mit Latziehen zur Brust und Latziehen an der Maschine weiter. Hier machst du je 3 x 7 Wiederholungen.

Achte auf eine korrekte Haltung des Körpers sowie eine richtige Ausführung der Übungen. Nur auf diese Weise kannst du deinen Rücken richtig bearbeiten. Die Ausführungen werden langsam und sauber gemacht, ansonsten wäre dieser Trainingsplan pure Zeitverschwendung.

Wenn du die Pausen kurz hältst, kannst du die Intensität steigern. Du kannst auch nach jeder Übung 60 Sekunden pause machen, wenn du es anders noch nicht schaffst.