My Supps GmbH & Co. KG My Supps GmbH & Co. KG Contact Details:
Main address: Waldhofstr. 19 25474 Ellerbek, Germany
Tel:+49 (0) 4101 /300 7 600, Fax:+49 (0) 4101 /300 7 601, E-mail: info@my-supps.de
31.08.2012

Der kleine Studio-Knigge Teil 2

Der zweite Teil der Go´s und NoGo´s im Fitness- Studio! Viel Spaß beim lesen!

Der kleine Studio-Knigge Teil 2
Bildquelle: Diego / BigStockPhoto
Im ersten Teil ging es schon um die Go´s und No-Go´s während des Besuchs im Fitnesscenter. Besonders in großen Studios passierem einem oft Dinge, die man für total unmöglich gehalten hat.

Wir knüpfen einfach an der Liste an:

Punkt 7. Getränke mitbringen:
Viele glauben, dass die eigenen Getränke im Fitness-Studio untersagt sind. Das ist in den meisten Studios allerdings nicht der Fall. Dem Besitzer könnte es aus Sicherheitsgründen ein Dorn im Auge sein, wenn viele Glasflaschen mitbringen. Oftmals gibt es ein reichhaltiges Angebot an Getränken. Ob ein Wasserspender, der immer befüllt ist, ein Automat oder die gute Saft/Shakebar. Du solltest aus hygienischen Gründen stets deine eigene Trinkflasche oder die Trinkflasche des Studios nutzen.

Punkt 8. Deo gerne, Parfüm bitte nicht
Meide stark riechende Deodorants. Es gibt viele milde, die einem nicht so intensiv in die Nase steigen und achte bitte darauf vor dem Training kein Parfüm zu nutzen. In Verbindung mit Schweiß kann das eine ganz fiese Mischung werden. Auf gar keinen Fall solltest du aber auf Deo verzichten.

Punkt 9. Fitness-Studio = Flirttreff?
Ja, ihr habt recht. Im Studio sind oft heiße Mädels und Jungs. Doch seid ihr sicher, dass sie gerade beim Training angequatscht werden wollen? Eins der größes NoGo´s und in vielen Centren mittlerweile verboten, ist die Frauen während des Trainings anzusprechen und gezielt anzuflirten. Viele fühlen sich dadurch bedrängt und suchen sich oftmals aus solchen Gründen ein anderes Studio oder haben einen eigenen Bereich. Achte daruaf, ob von deinem Flirtopfer auch die gleichen Signale ausgehen. Wenn du dich nicht überschätzt kannst du an der Bar mit einem leckeren Shake auf die Dame/Herren warten und Sie/Ihn einladen.

Punkt 10. Bitte zu Hause rasieren
Was gibt es besseres als eine heiße Dusche nach einem harten, anstrengenden Training? Achtung: Die Duschen im Studio sind zum duschen da und nicht um sich erst zu rasieren. Genauso gilt für die Frauen: Keine Nägel lackieren und kein aufwendiges Make-Up vor dem Spiegel. Das blockiert andere Gäste und einfach unhöflich den anderen Besuchern gegenüber.

Wenn man sich an den Punkten orientiert, kann eigentlich nichts schieflaufen. In jedem Studio kann es zusätzlich noch andere Regeln geben. Am besten fragst du bei deinem Trainer oder dem Tresenpersonal nach, wo du die Hausordnung findest.

Und nun viel Spaß im Studio!