Was möchtest du trainieren?
Bodybuilding_de-logo-blue
Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Cell Reloader

Zellvoluminizer
Um maximale Kraft und Muskelmasse in kurzer Zeit aufzubauen, müssen mehr Nährstoffe wie Proteine und Kohlenhydrate in die Muskelzellen transportiert werden. Die Speicherkapazität der Muskelzellen ist begrenzt, somit auch der Muskelaufbau. Auf dem Gebiet der Sporternährung konnte erstmalig ein Sportlerprodukt entwickelt werden, das alle wichtigen anabolen Substanzen als Nährstoffkomplex für den Muskelaufbau im Körper bereitstellt. Cell Reloader von Body Attack enthält ein spezielles Transportsystem, das für eine beschleunigte Wasser- und Nährstoffeinlagerung in den Muskelzellen sorgt. Das Zusammenspiel der verschiedenen Inhaltsstoffe wirkt sich in den Muskeln als Zellvolumenzunahme aus, und das Resultat ist eine größere und prallere Muskulatur.
Body Attack Cell Reloader
Was ist Cell Reloader? Cell Reloader heißt übersetzt: das Wiederaufladen der Muskelzellen mit anabolen (aufbauenden) Substanzen. Dazu gehören die im Cell Reloader enthaltene Carbo-T4 ®-Formel (Isomaltulose, ultrahochmolekulare Maisstärke, D-Glukose-Monohydrat, Maltobiose), welche eine schnellere Magenpassage und somit Wiederauffüllung der Muskelspeicher nach dem Training ermöglicht. Je schneller die Muskeln mit Kohlenhydraten versorgt werden, desto schneller kann der Abbau der körpereigenen Proteinspeicher (Glykogen) verhindert werden. Bei intensivem Muskeltraining kommt es außerdem zum Abbau von Muskelgewebe, das führt zu einem starken Muskelverlust. Im Cell Reloader sind zusätzlich alle wichtigen anabolen Proteinquellen wie Creatin, Arginin, Taurin und Glutamin enthalten, damit der Körper mit dem Aufbau von neuem Muskelgewebe beginnen kann. Für den Transport und die Verdauung der speziellen Nährstoffe sind dem Cell Reloader ein Komplex aus Vitaminen und Mineralstoffen beigefügt. Mit dieser speziellen Nährstoffzusammensetzung sind keine weiteren Supplemente und Nahrungsergänzungen notwendig. Der Körper bekommt somit alle wichtigen Aufbaustoffe für maximale Kraft und massive Muskeln.
Ernährungsphysiologische Wirkung
Cell Reloader gehört zu den besten Zellvoluminizern, weil die wasserbindenden Nährstoffe direkt in die Muskelzelle und nicht in die Unterhaut eingelagert werden. Wenn diese Nährstoffverbindungen in der Muskulatur gespeichert werden, wird das Verhältnis zwischen Flüssigkeit und den festen Bestandteilen in der Muskelzelle durcheinander gebracht. Damit sinkt zuerst der Wassergehalt der Muskelzelle. Der Muskel versucht diesen Mangel durch eine verstärkte Wasserspeicherung auszugleichen, daraus resultiert die Zellvolumenzunahme. Das heißt: Durch das Zusammenspiel der verschiedenen Inhaltsstoffe wird das Zellvolumen der Muskeln vergrößert und führt zum gewünschten Muskelwachstum.
Anabole Nährstoffe und deren Wirkungen
Carbo-T4 ®-Formel: Bei der Carbo-T4 ®-Formel handelt es sich um eine patentierte Kohlenhydratmischung, die speziell für Leistungssportler entwickelt wurde Sie besteht aus Isomaltulose (Palatinose), einem natürlichen Bestandteil, der in Rohrzucker und Honig als Zweifachzucker vorkommt. Im Gegensatz zu Zucker werden Zweifachzucker wie z.B. Isomaltulose wesentlich langsamer im Körper verdaut, so dass die glykämische Wirkung sehr niedrig ist und die Glucose dem Körper über einen längeren Zeitraum zur Verfügung steht. Dasselbe gilt auch für die Wirkung der ultrahochmolekularen Maisstärke, die den Blut- und Insulinspiegel im Körper stabil halten. Somit ist der Aufbau von fettfreier Muskelmasse gesichert. Da sich die Maisstärke in Flüssigkeit gut löst und sich die Zuckermoleküle gleichmäßig darin verteilen, ergibt sich außerdem eine gute Verdauungsaktivität. Dadurch können die Zuckermoleküle einfacher und schneller in die Muskelzellen transportiert werden. Der geringe Zusatz an D-Glukose-Monohydrat (Traubenzucker = Glucose) soll den Transport von hochwertigen Proteinquellen in die Muskelzellen verbessern. Zu viel Glucose benötigt wiederum mehr Flüssigkeit, und das führt zu einem Wasserentzug und gleichzeitig zur gestörten Verdauungsaktivität im Magen–Darmtrakt. Das Ergebnis ist ein Nährstoffverlust sowie eine geringere Nährstoffeinlagerung. Die Muskeln beginnen schneller zu ermüden, und die Trainingsleistungen müssen abgebrochen werden. Die Carbo-T4®-Formel macht den Nährstoffkomplex leicht verdaulich und unterstützt einen effektiven Kohlenhydrat- und Proteinaufbau der Muskeln ohne große Verluste. Weiterhin sorgt die Carbo-T4®-Formel für einen konstanten Insulinspiegel, um die Muskeln möglichst lange mit anabolen Substanzen zu versorgen.
L-Arginin:
Die semi-essentielle Aminosäure wird in einer katabolen Stoffwechsellage (z.B. hartem Training, Diät, Wettkampf) im Körper stark verbraucht. Die Eigenproduktion des Körpers ist somit nicht ausreichend. Da Arginin zu den Aminosäuren mit dem höchsten Stickstoffgehalt gehört, kann ein Mangel zu einer geminderten Proteinsynthese (Neubildung) führen. Der Stickstoff wird für abgebautes Proteingewebe im Körper benötigt, in dem neues Proteingewebe (z.B. Muskeln, Blutkörperchen) aus Arginin gewonnen wird. Weiterhin ist Arginin an der Bildung von Stickstoffmonoxid (NO) beteiligt, was die Blutgefäße erweitert. Durch die Blutgefäßerweiterung können mehr Sauerstoff und mehr Nährstoffe ins Blut und in die Muskelzellen gelangen. Das verschafft mehr Energie während der Belastung, was im Training als erhöhte Muskelpump und bessere Muskelerholung wahrgenommen wird. Der Cell Reloader enthält daher pro Portion 3600 mg freies L-Arginin-Hydrochlorid in pharmazeutisch reiner Qualität.
Micronized (Mikrofeines) Creatine:
Jede kurze und intensive Belastung führt zu einem erhöhten Verbrauch an schnell verfügbarer Energie, dem ATP (Adenosintriphosphat) und dem KP (Kreatinphosphat) in der erschöpften Muskulatur. Je mehr Creatin im Muskel gespeichert wird, desto schneller kann die Energie für die Muskelarbeit bereitgestellt werden. Mit der Vergrößerung der Creatinspeicher sind verbesserte Kraftleistungen möglich, weil der Zeitpunkt der muskulären Ermüdung hinausgezögert wird. Das bewirkt einen stärkeren Wachstumsreiz, wodurch wiederum schneller Muskelmasse aufgebaut werden kann. Die verstärkte zelluläre Wassereinlagerung durch Creatin fördert zusätzlich eine erhöhte Proteinsynthese bzw. Muskelbildung. Auch zahlreiche Studien belegen, dass Creatin die Kraft steigert und den Muskelaufbau beschleunigt. Dem Cell Reloader von Body Attack wurde ein verbessertes und zu 100 Prozent mikrofeines Creatin-Monohydratpulver mit einer verstärkt muskelaufbauenden Wirkung zugesetzt. Hohe Proteinmengen wie z.B. L-Glutamin und L-Arginin zum Aufbau von neuem Muskelgewebe stehen sofort bereit.
Taurin:
Taurin gehört nicht zu den essentiellen Aminosäuren, aber übernimmt eine wichtige Transportfunktion und regelt den Flüssigkeitshaushalt außerhalb und innerhalb der Muskelzellen. Die Aminosäure hat eine insulinähnliche Wirkung, indem sie die Nährstoffe einfacher und schneller durch die Zellmembran der Muskelzellen schleust. Taurin ist Bestandteil der kleinsten Teilchen des Blutes (Thrombozyten) und sorgt für schnelle Heilungs- bzw. Reparaturprozesse. Zudem ist es an der Bildung von körpereigenen Botenstoffen beteiligt und fördert eine schnelle Muskelerholung. Darüber hinaus verbessert sich die Blutfließgeschwindigkeit und erhöht gleichzeitig das Sauerstoff- und Nährstoffangebot im Körper.

Auch während einer fett- und cholesterinreichen Ernährung kann Taurin die erhöhten Blutfette (Cholesterin) senken. Das konnte in einigen Studien bei Gesunden und Übergewichtigen festgestellt werden. Bei starken Wasseransammlungen im Gewebe (Unterhaut) kann Taurin einen Ausgleich schaffen, in dem das überschüssige Wasser in die Muskelzellen abtransportiert wird. An Sportlern konnte bisher eine Verbesserung der Ausdauerleistungen durch eine Taurinzufuhr beobachtet werden, aufgrund der verstärkten Flüssigkeits- und Nährstoffeinlagerung in die Muskeln. Mit der Zufuhr von 1500 mg Taurin in einer Portion Cell Reloader sollen optimale Bedingungen für den Nährstofftransport und effektives Muskelwachstum geschaffen werden.
Glutamin:
Viele Kraftsportler und Ausdauersportler setzen seit Jahren ihrer Proteinaufnahme auf Glutamin, weil diese Aminosäure durch hartes und langandauerndes Training im Körper am meisten verbraucht wird. Die Ausschüttung von Stresshormonen (Adrenalin, Cortisol) beschleunigt den Abbauprozess. Das Immunsystem und Nervensystem benötigen in bestimmten Stresssituationen (z.B. Wettkampf, Krankheit) auch die energieliefernden Aminosäure und versetzen den Körper in eine weitere katabole (abbauende) Stoffwechsellage. Werden zusätzlich kohlenhydratarme Diäten durchgeführt, steigert sich nochmals der Glutaminabbau in der Muskulatur, weil Gehirn, Blutkörperchen und Nierenmark auf eine tägliche Mindestmenge von 150 g angewiesen sind. Da Glutamin bis zu 50 Prozent in der Muskulatur vorliegt, stellt es für den Körper die wichtigste Energiequelle für Notzeiten und Stresssituationen dar. Daher wird zuerst Glutamin für die Energiegewinnung aus dem Muskelgewebe mobilisiert und dient als Energiespender für die anderen menschlichen Organsysteme. Mit der Glutaminzufuhr beginnt der Körper sofort mit dem Aufbau von neuem Muskelgewebe. Da Glutamin wie Creatin eine Wassereinlagerung in die Muskeln erhöhen kann, erhöht sich somit auch das Zellvolumen. Das fördert gleichzeitig die Protein- und Kohlenhydratsynthese in den Muskeln. Wird Glutamin in Kombination mit Creatin eingenommen, dann kommt es zu einer gesteigerten Wassereinlagerung in die Muskelzellen.

Das erhöht wiederum im Training die Muskelspannung um ein mehrfaches und wirkt als anaboles Signal im Körper. Durch die Carbo-T4 ®-Formel im Cell Reloader kann die Einnahme vor dem Training die Erholungsphase deutlich verkürzen. In einer Portion Cell Reloader stecken deshalb 1500 mg freies L-Glutamin in pharmazeutisch reiner Qualität, die sowohl vor und nach dem Training eine schnelle Erholung und einen Wiederaufbau des Muskelgewebes fördern.
D-Pinitol:
Der Name Pinitol stammt von einem Baum „Pine“ (Kiefer) ab, weil es zum erstem Mal von diesem Baum isoliert wurde. Es handelt sich dabei um einen bestimmten Alkohol, der aber auch in pflanzlichen Lebensmitteln (z.B. Soja, Mandeln) in sehr geringen Mengen vorkommt. In Studien an Sportlern konnte er die Muskelfunktionen deutlich verbessern, in dem er den Zuckertransport in die Muskelzellen steigerte. Pinitol wirkt im Körper als insulinunabhängiger Transporter, welche die Muskelzellen zur Nährstoffaufnahme anregen können. Es wirkt so ähnlich wie das stärkste anabole Hormon im Körper: Insulin.

Insulin wird schon lange im Kraftsport zum Aufbau von Muskelmasse und Kraft eingesetzt. Vor allem durch die Kohlenhydrate wird das Hormon Insulin am schnellsten und am stärksten aktiviert. Auch Pinitol hat solch einen anabolen Effekt, weil es als hormonähnlicher Transporter für die Einlagerungen der Kohlenhydrate in die Muskelzellen dient. Darüber hinaus können mehr Kohlenhydrate in der Muskulatur gespeichert werden. Das steigert die Energie und Kraftleistungen im Training. Die Nährstoffe im Cell Reloader benötigen somit weniger Insulin für die Nährstoffaufnahme und unterstützen somit das Muskelwachstum. Auch Athleten, die es schwer haben, Körpergewicht und Muskelsubstanz aufzubauen, können durch Pinitol einfacher und effektiver die Nährstoffe in die Muskelzellen einlagern.
Alpha-Liponsäure:
Alpha-Lipoic-Acid (ALA) nimmt eine bedeutende Stellung im Energie- und Leistungsstoffwechsel ein, in dem es als anaboles (aufbauendes) Enzymsubstrat und Antioxidationsmittel wirkt. Das heißt, jede Körperzelle des Menschen besitzt einen Stoffwechsel, in dem die körperfremden Stoffe in körpereigene Stoffe umgewandelt werden. Das körpereigene Hormon Insulin hat die Funktion, die Nährstoffe wie Eiweiß, Fette und Kohlenhydrate in die Körperzellen zu transportieren. Wird der Insulinspiegel täglich durch eine zu hohe Kohlenhydratzufuhr stimuliert, dann werden die Kohlenhydrate verstärkt zu Fetten umgewandelt. Die Alpha-Liponsäure sorgt zuerst dafür, dass die Nährstoffe in die richtigen Energie- und Nährstoffspeicher transportiert werden. Das erhöht die Zelldurchlässigkeit für Nährstoffe, und es kommt zu einer verbesserten Verstoffwechselung und Energiegewinnung von Nährstoffen. Eine schnellere und bessere Einlagerung der Aminosäuren und Kohlenhydrate in die Muskelzellen kann wiederum den Muskelzuwachs und Kraftleistungen in einer Aufbauphase unterstützen.
B-Vitamine:
Die Gruppe der B-Vitamine sind die Allrounder im Protein- und Energiestoffwechsel, weil ohne sie die Nahrungsproteine nicht als körpereigenes Muskelgewebe umgebaut werden könnten. Ohne B-Vitamine wären die Energie und die Kraft im Training nicht ausreichend, weil sie während schwerer Belastung die notwendigen Stoffwechselprozesse regeln. Mit den Vitaminen im Cell Reloader können die Milchsäurebildung (Laktat) und somit die Muskelermüdung während der Belastung hinauszögert werden, da die Kohlenhydrate im Muskel besser als Energie genutzt werden können. Die Vitamin B2, B6, B12 und Niacin sind hauptsächlich am Proteinstoffwechsel beteiligt und verbinden die einzelnen Aminosäuren zu einem festen Muskelgewebe. Die hochwertigen Proteine im Cell Reloader können somit besser als Baumaterial im Körper und in Muskeln umgesetzt werden.
Antioxidantien:
Weiterhin wirken Vitamine E und C als Radikalfänger (Antioxidantien), die durch intensiven Sport stark ansteigen. Ein Mangel an Antioxidantien wirkt sich bei intensivem Training viel schneller leistungsmindernd aus als bei weniger intensivem Training. Die Trainingsleistungen und auch die Muskelerholung können sich verschlechtern. Im Cell Reloader sind alle notwendigen Schutzstoffe enthalten, um das Immunsystem während eines anstrengenden Trainings zu schützen. Das mindert Kranheitsanfälligkeit, zudem versäumt man weniger von seinen intensiven Trainingseinheiten zum Muskelaufbau.
Mineralstoffe:
Für Kraft- und Ausdauersportler spielen Mineralstoffe wie Natrium, Kalium und Magnesium eine große Rolle für das gute Zusammenspiel zwischen Muskeln und Nervensystem. Es schützt den Muskel vor Wasserentzug und Verkrampfungen. Magnesium hilft dem Creatin und Glutamin in die Muskelzellen zu gelangen, um dort eine erhöhte Muskelspannung und Zellvolumenzunahme zu verspüren. Natrium und Kalium sorgen für eine gute Verteilung der Nährstoffe (Aminosäuren, Kohlenhydrate) im Muskel, welche wiederum an Wasser gebunden sind. Chrom ist wichtig für die Insulinwirkung und Kohlenhydratverwertung in den Muskeln, weil nur so die Energie für ein anstrengendes Training bereitgestellt werden kann.
Allgemeine Dosierungsempfehlung und Anwendung

  • Trainingstage: 1 Portion (40 g) 30–60 Minuten vor und nach dem Training
  • Ohne Training: 1 Portion (40–60g) als erste Mahlzeit (z.B. Frühstück) über 4–6 Wochen

Anmerkung:
Personen, die fettfreie Muskelmasse aufbauen möchten, können von dieser Nährstoffkombination und Transportmatrix des Cell Reloader profitieren, weil die Nährstoffe wie z. B. Creatin, Glutamin und Arginin schneller und effektiver in die Muskelzellen transportiert werden. Cell Reloader ist daher auch für Personen geeignet, die es schwer haben, an Muskelmasse und Körpergewicht aufzubauen. Und auch für Athleten, die keine Wirkung bei Creatin oder Glutamin verspürt (Nonresponder) haben.

mit ähnlicher Wirkung: Body Attack 3-XT Protein

Neueste Artikel
Werbung