Was möchtest du trainieren?
Bodybuilding_de-logo-blue
Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Exklusiv-Interview mit Jürgen Reis

Exklusiv-Interview mit Jürgen Reis

 

Der Profi-Kletterer über die Saison 2011

23. Dezember 2012: Jürgen Reis im Body Attack Exklusivinterview!

„Statt Off-Season heißt es dieses Jahr 2-Phasen-X-Mas-Peak in Hinsicht auf die Saisonvorbereitung 2011!“

Redaktion: Eva Pinkelnig, Team Body Attack

»Profitum bedeutet für mich natürlich auch für andere wirken. Coachings, an einem weiteren Buch für 2012 schreiben und der Power-Quest.cc-Podcast machen mir nach wie vor mächtig Spaß. Doch das Klettern hat oberste Priorität in meiner Tages- und Wochenplanung!« So startete ein konzentrierter und Fokussierter Jürgen Reis ein persönliches Gespräch mit mir kurz vor Weihnachten. Eine kleine Anmerkung für alle „Newcomer“ in Jürgens „Peak-Welt“: Seine fünf erschienenen Bücher, von „Das Peak-Prinzip“ bis hin zum aktuellen 322-Seiten-starken Power-Quest 2 sind allesamt 5-Stern-Amazon-Bestseller.

Dazu mein Tipp: Dieser Bericht versorgt euch mit allen Hintergrundinformationen rund um das spannende Werk, welches gemeinsam mit Kraftsportexpertin Anne Hoffmann, aber auch meiner Wenigkeit im Fachlektorat 2010 brandneu am Markt erschien. Zum generellen, gezielten Training, bzw. den Änderungen zu den Vorjahren bitte ich euch, übrigens auch unbedingt folgenden Newsbericht zu beachten.

„Jürgen im ernstesten X-Mas-Gespräch seit Jahren … FOKUS gelangte spürbar in jedem Wort zu mir.“
Eva Pinkelnig, Peak-Athletin 2008+2009 und Pressesprecherin www.juergenreis.com

Mit nach meiner persönlichen Beurteilung „gewohnt, peakender“ eiserner Disziplin und Wille verfolgte Jürgen auch in diesem Winter seine Ziele: „Nicht Talent oder Glück haben mich dahin gebracht, wo ich heute bin, sondern harte Arbeit!“, so mein mittlerweile 34jähriger „www.juergenreis.com-Häuptling“, der übrigens als einer der wenigen Vollprofis seines Sports im Österreichischen Dornbirn lebt. Und weiter in diesem wohl seit langem „professionell ernstesten und auch fokussiertesten Interview“, welches ich unmittelbar vor Weihnachten mit ihm führte: »Höchstleistungen erfordern Fokussierung!« – so eine seiner weitere Kernaussagen. Der Profikletterer stand also folglich auch im Winter 2010/11 täglich zwischen 4.30 und 5 Uhr auf. Nach dem „obligatorischen Aktivierungskardio“ ist sein Tag einem einzigen Ziel gewidmet: »Stärker werden und mich ständig weiterentwickeln. Mein neuer Klettercoach Gerhard Salchegger und somit neue Inspirationen und Strategien, zwei bis drei Trainingseinheiten, sieben Tage pro Woche bis zu über 7 Stunden täglich im Magic Fit Kletterraum, der K1 Kletterhalle Dornbirn oder am „Eisen“ an A/B- und B-Tagen, das hast du ja selbst live miterlebt Eva.«, so Jürgen im „O-Ton“. Dass sich dieser Einsatz auszahlt, bewies aus meiner Sicht auch die letzte Saison: Nicht nur der Einzug ins weltweit stärkste Nationalteam Österreich … beim Int. Einladungs-Masters in Serre Chevalier, erreichte Jürgen im Juli 2010 eines seiner besten Ergebnisse in der Weltelite seines Sports. Die Draufgabe: Ein 2ter Platz in Andorf (Ö-Cup Finalbewerb 2010), und ein ausgezeichneter Dritter Platz im nationalen Ö-Cup-Ranking.

X-Mas-Peak 2010 erstmals in zwei Phasen unterteilt!

Doch zurück zum aktuellen X-Mas-Peak … Unser Team berichtete zwischen den härtesten Tagen Jürgens „Phase 1“, welche am 21.- und 22. Dezember in einem Highlight an Trainingsrekorden und Körperzusammensetzungsmarken im Topniveau endete folgendes:

21. Dez. 2010: Im „Original-Shaolin-Magic-Shirt“, welches Jürgen Reis als Vorweihnachtsgeschenk von Oliver Klettner erhielt, eröffnete er auch heute einen der entscheidenden A/B-100%-Tage als Finale des X-Mas-Peaks. Einziger Unterschied: Nicht mehr, wie hier im Bild beim Trainingslager des Jahres 2010 vergangenes Wochenende Dr. Till Sukopp, sondern Lukas Fäßler drückte ihn in den frühmorgendlichen Manuel-Slappnig-Spagat. Das Ergebnis nach einer Maximalkraftsession im Landessportzentrum Vorarlberg: TOP-A/B-Leistungen in der K1 Kletterhalle Dornbirn.. Der morgige B-Tag wird natürlich auch noch spannend, was die Leistungswerte im Workout angeht, doch „Viel ist im bereits ins Trockene gepeakt. Die X-Mas-Peak-Strategien funktionieren nach wie vor 100%ig, sofern das »do it by the book :)«link Power-Quest (1) auch in der Adventszeit beachtet wird!“ … so Jürgen Reis heute kurz nach der erfolgreichen Haupteinheit.

Und weiter ging es mit Folgendem:

22. Dez. 2010: Der „Austro-Shaolin-Fighter-Spirit“ via Oliver Klettners Weihnachts-Original-Shirt, blieb Jürgen auch heute Nachmittag treu. Für alle, die sich fragten, was das /B hinter dem A-Tag zu bedeuten hat: Kurz erklärt, der A-Einheit folgt eine 100%-B-Tags-Session. Und diese beinhaltet…? RICHTIG! Power-Quest 2-Leser kennen diese Extremform des Klimmzugs im sog. „Braveheart-Style“ von Seite 153 bereits seit längerem. Doch während dort Jürgen Reis von Andy Winder „zusatzbelastet“ wird, stand heute sogar einer der erfolgreichsten Seniorenturner Europas parat: Horst David, Stargast in http://www.Power-Quest.cc GOLD Podcast 257! OH HAPPY X-MAS-PEAKDAY!

(c) Foto Andi Andreas Jandorek

Die „Latest News“ bei Redaktionsschluss dieses Newsletters. Nun, alle Leser, welche Jürgens „finalen X-Mas-Peak-Ziele“ noch nicht kennen? Darf ich zum Abschluss und trotz Weihnachtszeit noch ein wenig gemein sein? Alles drin … in unserem PLATIN-X-Mas Podcast Nr. 273. Doch die ersten konkreten Schritte in diese Zielgerade mit Abflug nach Albuquerque zu Clarence Bass findet ihr im folgenden noch schriftlicher Form via Twitter-Messages unseres Teams:

25.12.2010
Gut gecoacht ist halb gewonnen! Gerhard Salchegger, Jürgens spezifischer Klettercoach, optimierte sogar am 25.12. via Tel.&Fax die Peak-Phase II!

26.12.2010
Nach 5 lockeren Tagen und einem finalen Telefoncoaching mit Kraftsportking Marty Gallagher morgen Montag startet Jürgen seine „X-Mas Peak 2“!

Und was es mit den zwei Phasen sowie den neuen A/B-Tagen und der in Podcasts auch schon mehrfach betonten, in der Testphase befindlichen, Kämpfer-Diät 3.0 auf sich hat? Aha… erwähnte Jürgen da in den ersten Zeilen etwa ein neues Buchprojekt? Ich sage nur … GEDULD – vor Mitte 2012 wird es vermutlich nicht soweit sein – mehr davon in Jürgens eigenen Worten in folgendem Newsbericht Somit denken wir, alle Fragen beantwortet und auch für euch ist der Weg klar: Sei es auch evtl. nicht mehr über Weihnachten, sondern für ein muskulös/fit/definiertes Frühjahr! GO FOR IT! X-Maspeaken ist IMMER möglich! Dies kann ich bestätigen.

Eure

Eva Pinkelnig (Pressereferentin www.juergenreis.com)

Neueste Artikel
Werbung