Was möchtest du trainieren?
Bodybuilding_de-logo-blue
Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Sei fit mit HIT

Lesedauer: 2 Minuten
Aktualisiert am 14/01/2013
Teilen auf

Inhaltsübersicht

Wie funktioniert das High Intensity Training? Wie kann man seinen Körper in kürzester Zeit trainieren und dabei sogar im Fitness-Level aufsteigen? Mit der HIT-Methode kommst du auch mit wenig Zeit an dein gewünschtes Ziel.

Damit du in deinem Fitness-Level aufsteigen kannst, musst du ganz einfach kurze Übungen mit maximaler Kraft bewältigen. Der Intensitätsgrad spielt eine sehr große Rolle bei diesem Trainingsprinzip, denn wer unter Zeitdruck arbeitet muss sich ran halten. Wissenschaftler aus Kanada haben diese Trainingsmethode entworfen und fanden so heraus, dass Sportler bereits nach 6 Übungen schon die ersten Erfolge verbuchen konnte. Das Geheimnis des HIT ist, dass die Sauerstoffaufnahme der Muskeln um fast 50% gesteigert werden kann.
Kurzform: Hart und Schmerzhaft
Neben der Steigerung der Sauerstoffaufnahme wurde noch ein weiterer Effekt festgestellt. Der Kohlenyhdratspeicher im Muskel, auch Muskelglykogenspeicher genannt, konnte die Ausdauerfähigkeit des Sportlers um 100% verbessern. Und das wurde nach einem 14 tägigen Training, dass nur 15 Minuten dauerte festgestellt.

Die Studie
Die Wissenschaftler hatten sportliche Probanden, die vier bis acht Sätze mit je 30 Sekundenintervallen machen mussten und das bei voller Kraft und extremster Intensität. Zwischen jedem Satz gab es eine kurze Pause von gerade einmal vier Minuten.

Die HIT-Methode ist eine Art „Aktivator“ für wichtige Enzyme, die wichtig für den Stoffwechsel sind und so lässt sich auch der Muskelaufbau und der Ausbau der eigenen Ausdauer erklären.

Ergebnis
Intervalle mit gesteigerter Intensität beeinflussen dein Fitness-Level und können sogar deinen gesamten Körperbau verändern. Für gut geübte Sportler ist das eine perfekte Möglichkeit, um mehr aus sich zu holen. Es kann sogar eine vorbeugende Maßnahme für eine Stagnation sein.

Sei fit mit HIT

Lesedauer: 2 Minuten
Aktualisiert am 14/01/2013
Teilen auf
Sei fit mit HIT

Inhaltsübersicht