Was möchtest du trainieren?
Bodybuilding_de-logo-blue
Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Wie kann ich Muskelkrämpfe vermeiden?

Lesedauer: 2 Minuten
Aktualisiert am 21/07/2012
Teilen auf

Inhaltsübersicht

Wie oft ist es euch grade an einem schönen Sommerabend passiert? Du fährst noch eine Runde auf dem Rad oder bist mit Inlineskater unterwegs, um noch die letzten Sonnenstrahlen zu nutzen und dann passiert es. Ein Muskelkrampf. Es gibt wohl wenig unangenehmeres als das.

Warum hast du grade im Sommer Muskelkrämpfe?

Wenn du viel schwitzt verliert dein Körper viele wichtige Mineralsstoffe und besonders Salz. Natrium ist hier das Zauberwort. Es ist ein ganz normaler und natürlicher Vorgang und sollte euch keine Angst machen.

Verzwickt wird es erst, wenn sich der Athlet natriumarm ernährt, denn dann liegt schnell ein Mangel vor. Ist es erst einmal soweit, wird es nicht lange dauern, bis dein Körper schmerzhafte Krämpfe und mit Muskelzucken reagiert. Wenn du dein Training dann nicht unterbrichst und weiter machst, können die Folgen verheerend sein. Du schwitzt weiter, dein Natriumhaushalt wandert weiter in den Keller und die Mangelerscheinungen verstärken sich. Das endet meist ist in langwierigen Muskelverhärtungen und verstärkten Muskelkrämpfen.

Wenn du vermehrt an solchen fiesen Muskelkrämpfen leidest, solltest du grade im Sommer darauf achten deinen Mineralienhaushalt auf einem guten Level zu halten. Supplemente mit einem Mulit Mineral Komplex können hilfreich sein.

Oft wird behauptet, dass im Falle eines Muskelkrampfes ein nur ein Magnesium Mangel vorliegt. Das ist nur die halbe Wahrheit. Die Ursache ist oft wirklich ein Natrium- und Flüssigkeitsmangel.

Wir wünschen dir viel Spaß in einem Sommer ohne Muskelkrämpfe und denke immer daran ausreichend zu trinken.

Wie kann ich Muskelkrämpfe vermeiden?

Lesedauer: 2 Minuten
Aktualisiert am 21/07/2012
Teilen auf
2841-300

Inhaltsübersicht