Was möchtest du trainieren?
Bodybuilding_de-logo-blue
Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Finger Curls

Lesedauer: 5 Minuten
Aktualisiert am 07.10.23
Muskelgruppen
Schwierigkeit:

,

Zielmuskeln:
Andere Bezeichnungen:
Teilen auf
Inhaltsübersicht

Kurzfassung: Wozu sind Finger Curls gut?

Finger Curls sind gut zur Steigerung der Griffkraft, Entwicklung der Unterarmmuskulatur, Förderung präziser Fingerbewegungen und Verletzungsprävention in verschiedenen Aktivitäten.

Was sind Finger Curls?

Finger Curls sind eine Kraftübung, die darauf abzielt, die Muskulatur und Griffkraft deiner Finger und Unterarme zu stärken. Diese Übung kann mit verschiedenen Trainingsgeräten wie Hantelscheiben, Langhanteln oder Kurzhanteln durchgeführt werden. Sie ist äußerst vielseitig und kann in nahezu jedem Fitnessprogramm integriert werden.

Ob du ein erfahrener Fitnessenthusiast oder ein Anfänger bist, Finger Curls können dir dabei helfen, deine Hände und Unterarme zu stärken, was sich in vielen anderen Sportarten und im Alltag als äußerst nützlich erweisen kann.

Beanspruchte Muskeln

Beim Finger Curl beanspruchst du deine Finger und Unterarme.

Die Finger-Curl-Übung ist äußerst effektiv, um verschiedene Muskeln in deinen Unterarmen und Händen zu trainieren. Die primären Zielmuskeln, die durch diese Übung gestärkt werden, sind die radialen Handbeuger, die das Handgelenk nach oben beugen, und die ulnaren Handbeuger, die das Handgelenk nach unten beugen. Diese Muskeln sind von entscheidender Bedeutung, um die Bewegungen deiner Handfläche in Richtung deines Unterarms zu ermöglichen.

Zusätzlich zur primären Muskulatur gibt es auch unterstützende Muskeln, die bei Finger Curls aktiviert werden. Der Hohlhandmuskel erstreckt sich vom Handgelenk bis zur Handfläche und unterstützt die Beugung des Handgelenks sowie verschiedene Greifbewegungen. Die oberflächlichen Fingerbeuger sind verantwortlich für die Beugung der Finger und ermöglichen die Bewegung der Fingerknöchel, was wichtig ist, um Gegenstände festzuhalten und zu greifen. Schließlich arbeiten die tiefen Fingerbeuger gemeinsam mit den oberflächlichen Fingerbeugern, um die Finger zu beugen, was für Feinmotorik und präzise Bewegungen der Finger von entscheidender Bedeutung ist.

Varianten

Finger Curls können auf verschiedene Arten durchgeführt werden, um Abwechslung in dein Training zu bringen und unterschiedliche Muskelgruppen zu beanspruchen.

Finger Curls sitzend

Körperhaltung

Um Finger Curls im Sitzen auszuführen, setze dich auf eine stabile Bank oder einen Stuhl. Halte deine Hände vor dir, mit den Handflächen nach oben und den Fingern locker über den Rand der Bank oder des Stuhls hängend.

Bewegungsablauf

  1. Beginne damit, deine Finger langsam und kontrolliert zu krümmen, indem du die Fingerknöchel beugst.
  2. Halte die Spannung für einen Moment, bevor du die Finger wieder gerade ausstreckst.
  3. Wiederhole diese Bewegung für die gewünschte Anzahl von Wiederholungen.

Finger Curls mit Hantelscheibe

Körperhaltung

Die Finger Curls mit der Hantelscheibe können im Sitzen oder Stehen ausgeführt werden .Um Finger Curls mit einer Hantelscheibe auszuführen, setze dich auf eine Bank oder Stuhl und halte die Hantelscheibe in einer Hand, mit den Fingern an der Unterseite der Scheibe und der Handfläche nach oben.

Bewegungsablauf

  1. Krümme deine Finger, um die Hantelscheibe nach oben zu bewegen.
  2. Halte die Spannung für einen Moment, bevor du die Finger wieder gerade ausstreckst.
  3. Wechsle nach einer bestimmten Anzahl von Wiederholungen die Hand.

Finger Curls mit Langhantel (hinter dem Rücken)

Körperhaltung

Für Finger Curls mit Langhantel hinter dem Rücken stehst du aufrecht mit leicht gebeugten Knien und nimmst eine Langhantel in die Hand. Deine Handflächen zeigen nach hinten.

Bewegungsablauf

  1. Beuge deine Finger, um die Langhantel nach oben zu bewegen.
  2. Halte die Spannung für einen Moment, bevor du die Finger wieder gerade ausstreckst.
  3. Achte darauf, die Bewegung kontrolliert auszuführen und die Spannung in den Unterarmen zu spüren.

Finger Curls mit Kurzhanteln (hinter dem Rücken)

Körperhaltung

Für Finger Curls mit Kurzhanteln hinter dem Rücken stehst du aufrecht mit leicht gebeugten Knien und nimmst eine Kurzhantel in jede Hand. Deine Handflächen zeigen nach hinten.

Bewegungsablauf

  1. Beuge deine Finger, um die Kurzhanteln nach oben zu bewegen.
  2. Halte die Spannung für einen Moment, bevor du die Finger wieder gerade ausstreckst.
  3. Achte darauf, die Bewegung kontrolliert auszuführen und die Spannung in den Unterarmen zu spüren.

Gut zu wissen

Bevor du mit Finger Curls beginnst, hier sind einige Tipps und Tricks, die dir helfen werden, die Übung effektiv und sicher auszuführen.

  • Wähle das richtige Gewicht: Starte mit einem leichten Gewicht und steigere dich allmählich, um Überlastung und Verletzungen zu vermeiden.

  • Kontrollierte Bewegung: Führe die Bewegung langsam und kontrolliert aus, um die Muskeln gezielt zu trainieren und Verletzungen zu vermeiden.

  • Volle Bewegungsamplitude: Achte darauf, die Finger vollständig zu beugen und wieder zu strecken, um die gesamte Muskulatur zu aktivieren.

  • Atme richtig: Atme während der Übung gleichmäßig und kontrolliert. Vermeide es, die Luft anzuhalten.

  • Aufwärmen: Bevor du mit Finger Curls beginnst, wärme deine Hände und Unterarme auf, indem du sie leicht massierst und dehnst.

Häufige Fehler

Beim Training mit Finger Curls können einige Fehler auftreten, die deine Fortschritte behindern oder zu Verletzungen führen können.

Alternativen

Falls du nach Alternativen zu Finger Curls suchst, um deine Unterarmmuskulatur zu stärken, gibt es einige andere Übungen, die du in Betracht ziehen kannst:

Bodybuilding_de-logo-blue